1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Berufskolleg Placidahaus verabschiedet 130 Absolventen im Jahr 2022

Berufliche Bildung in Xanten : Placidahaus verabschiedet 130 Absolventen

Nach dem Gottesdienst gab es für den Entlassjahrgang der Schule in Trägerschaft der Probsteigemeinde auf dem Platz vor dem Xantener Dom die Abschlusszeugnisse. Auch Bürgermeister Thomas Görtz gratulierte.

Am Berufskolleg Placidahaus in Xanten haben in diesem nun zu Ende gehenden Schuljahr 130 Schülerinnen, Schüler und Studierende ihren Abschluss gemacht. Bei einer Entlassfeier auf dem Platz vor dem Dom wurden nun die Abschlusszeugnisse überreicht. Vorher hatten die Absolventen zusammen mit Lehrern, Angehörigen, Freunden und Gästen einen Gottesdienst gefeiert. Judy Bailey und ihre Familie sangen dazu.

Verabschiedet wurden Sozialassistentinnen und Sozialassistenten, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Fachabiturientinnen und Fachabiturienten im Sozial- und Gesundheitswesen, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie Erzieherinnen und Erzieher. Das Berufskolleg ist eine christliche Schule in Trägerschaft der katholischen Propsteigemeinde St. Viktor.

In den Jahren am Placidahaus hätten die Schülerinnen, Schüler und Studierenden fachliche, aber auch soziale Kompetenzen erworben, sagte Schulleiter Thorsten Funke in seiner Rede und erinnerte an die erschwerten Bedingungen durch die Corona-Pandemie. Die jungen Menschen hätten sich davon aber nicht abbringen lassen, sondern seien als Klassen und Gruppen zusammengewachsen. Sie hätten ihre Lernprozesse selbstständig organisiert und eigenständig gearbeitet. „Sie haben Verantwortung für Ihren Bildungsprozess übernommen und sich gegenseitig beim Lernen unterstützt“, sagte Funke. „Das ist Grundlage für alle weiteren Wachstums- und Entwicklungsschritte und dafür, Ihre Persönlichkeit weiter in Freiheit und Eigenständigkeit zu entwickeln.“

  • Den Sponsorenlauf machten die Studierenden trotz
    Sponsorenlauf vom Placidahaus Xanten : Studierende trotzen dem Wetter und sammeln Geld für Ukraine-Flüchtlinge
  • Vor dem St.-Viktor-Dom in Xanten bildete
    Ukraine-Krieg : Placidahaus setzt starkes Zeichen für den Frieden
  • Bischof Felix Genn (2.v.r.) hört sich
    Kirche trifft auf Jugend : Bischof Felix Genn drückt die Schulbank in Xanten

Weiter sagte Funke im Namen des Kollegiums: „Wir sind überzeugt, dass Sie den kommenden Herausforderungen gerecht werden und sich Ihnen stellen werden.“ Heute feierten sie alle, dass die Schülerinnen, Schüler, und Studierenden ihren Abschluss erreicht hätten. Die Mitarbeiter der Schule seien immer bestrebt gewesen, die jungen Menschen dabei zu unterstützen – „so gut Schule das kann“, sagte Funke. „Wir sind sehr stolz auf Sie und gratulieren Ihnen von Herzen.“

Zum Abschluss wünschte er den Absolventen vor allem Sicherheit, Vertrauen und Liebe – die Sicherheit, angenommen zu sein und selbst anzunehmen, das Vertrauen, getragen zu werden und selbst zu tragen, das Gefühl, geliebt zu werden und selbst zu lieben, auch sich selbst“.

In einem Grußwort ermutigte Bürgermeister Thomas Görtz die jungen Menschen, „dass Sie immer offen bleiben für Veränderungen“. Das Leben halte Überraschungen bereit. „Keiner kann Ihnen versprechen, dass es so läuft, wie Sie sich das gedacht oder geplant haben.“ Er wünsche ihnen, dass sie diese Veränderungen im Leben mit Mut, aber nicht mit Übermut, sondern mit Demut angingen, „ohne sich wegzuducken“. Am Placidahaus hätten sie viel gelernt – mehr als das, was in den Noten auf dem Zeugnis ausgedrückt werde, zum Beispiel Werte. „Dafür ist diese Schule bekannt, dass sie diese Werte vermittelt.“ Damit würden die jungen Menschen „gut durchs Leben kommen. Dafür wünsche er ihnen viel Erfolg, alles Gute und Gottes Segen, so Görtz: „Machen Sie etwas aus Ihrem Leben, Gott wird Ihnen dabei helfen, aber Sie müssen sich auch selbst helfen.“

Hier geht es zur Bilderstrecke: So war die Abschlussfeier 2022 am Placidahaus Xanten

(wer)