1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Ampel ausgefallen, nachdem das Steuergerät zerstört wurde

Defektes Steuergerät in Xanten : Ampel an der B57 ausgefallen – Polizei ermittelt

Nachdem die Ampel an der Kreuzung Rheinberger Straße (B57) / Weseler Straße in Xanten ausgefallen ist, ermittelt die Polizei. Denn ein Steuerungsgerät der Anlage ist defekt, und die Ermittler gehen davon aus, dass es von Unbekannten mutwillig zerstört wurde.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich am Mittwoch ein Techniker bei ihr gemeldet. Er habe berichtet, dass er die Ampel an der Kreuzung Weseler Straße / Rheinberger Straße reparieren sollte, weil sie nicht mehr funktioniere, aber eine Reparatur sei nicht möglich – das zentrale Steuergerät der Anlage sei zerstört worden. Es wiege etwa 60 Kilogramm, daher könne es nicht vom Wind umgeweht worden sein, und ein Verkehrsunfall komme auch nicht infrage, weil dafür keine Spuren gefunden worden seien, erklärte die Polizei. Der Schaden kann immens sein: Das Gerät soll einen geschätzten Wert von 60.000 Euro haben.

 Der Gerätekasten.
Der Gerätekasten. Foto: Armin Fischer (arfi)

Damit die Ampel wieder funktioniere, müsse erst ein Leihgerät angefordert werden, erklärte die Polizei. Sie ordnete eine vorübergehende Geschwindigkeitsreduzierung an und bat die Verkehrsteilnehmer, an dieser Stelle besonders vorsichtig zu fahren. Außerdem sucht sie Zeugen, die gesehen haben, wie das Steuergerät umgestoßen wurde. Hinweise an Tel. 02801 71420.

(wer)