1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten-Alpen: Darum sucht die Polizei erst jetzt mit einem Fahndungsfoto nach dem Verdächtigen

Bankkarte gestohlen und Geld abgehoben : Darum sucht die Polizei erst jetzt mit einem Fahndungsfoto nach dem Verdächtigen

Die Polizei hat das Foto einer Überwachungskamera veröffentlicht, auf dem ein Mann dabei zu sehen ist, wie er in Xanten Geld abhebt – mit einer Bankkarte, die er gestohlen haben soll. Das liegt schon Monate zurück. Warum die Öffentlichkeitsfahndung erst jetzt kommt.

Nachdem die Polizei am Freitag das Foto eines Mannes veröffentlicht hatte, der 2021 Bankkarten gestohlen und damit Geld abgehoben haben soll, hat sie noch keine Hinweise auf ihn bekommen, wie die Kreispolizeibehörde Wesel auf Anfrage mitteilte. Auf Nachfrage der Redaktion, warum erst jetzt mit Bildern nach dem Tatverdächtigen gesucht werde, erklärte ein Sprecher am Montag, dass die Strafprozessordnung (StPO) für eine Öffentlichkeitsfahndung klare rechtliche Voraussetzungen vorsehe. Demnach dürfe die Polizei nach einem Verdächtigen erst dann mit einem Foto fahnden, wenn andere Ermittlungsmaßnahmen, die den Betroffenen weniger beeinträchtigten, nicht genügend Erfolg versprächen, schon erfolglos geblieben seien oder voraussichtlich nicht oder nicht rechtzeitig zum Erfolg führen würden. Ob diese Voraussetzungen erfüllt seien, entscheide ein Richter.

Im vorliegenden Fall liege die Tat zwar schon ein Jahr zurück, sagte der Sprecher weiter. Aber es gehe auch nicht darum, dass sich Menschen an den Tag damals erinnerten. Stattdessen frage die Polizei, wer den Mann kenne, ihn schon einmal gesehen habe und Hinweise auf seinen Aufenthaltsort oder seine Identität geben könne. Der Polizeisprecher erinnerte an die Fernsehsendung „XY ungelöst“, in der ebenfalls Fälle aufgegriffen würden, die zum Teil schon einige Zeit zurücklägen. Mit einer Öffentlichkeitsfahndung bekomme die Polizei oft auch dann noch Hinweise auf den oder die Verdächtigen, wenn die Tat schon einige Zeit zurückliege.

 Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach dem Verdächtigen.
Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach dem Verdächtigen. Foto: Polizei
  • Mit diesem Foto fahndet die Polizei
    Polizei Xanten sucht mit Fotos nach Tatverdächtigem : Mit gestohlenen Bankkarten am Konto bedient
  • Nach dem Ausfall des Steuergeräts blieb
    Defektes Steuergerät in Xanten : Ampel an der B57 ausgefallen – Polizei ermittelt
  • Wer hat in der besagten Nacht
    Von einem Gelände an der Frankfurter Straße : Anhänger im Wert von 100.000 Euro in Voerde gestohlen

Der gesuchte Mann soll am 17. Juli 2021 zwischen 19.20 und 19.50 Uhr auf einem Waldparkplatz an der Bönninghardter Straße ein Auto aufgebrochen, Bankkarten aus dem Fahrzeug gestohlen und damit um 20.15 Uhr an einem Geldautomaten an der Lüttinger Straße in Xanten Geld abgehoben haben. Der Tatverdächtige soll zwischen 25 bis 35 Jahre alt sein. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Basecap mit der Aufschrift NY und eine weiß-blau-rote Trainingsjacke. Er hat dunkle Augen und eine schlanke Figur. Hinweise an die Polizei in Xanten, Tel. 02801 71420.

(wer)