1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Alfred Melters gestorben - „Es ist für mich kaum fassbar, dass er starb“

Erinnerung an Xantens Ehrenbürger Alfred Melters : „Es ist für mich kaum fassbar, dass er starb“

Vor der Trauerfeier für Alfred Melters erinnert sich Hermann Janßen an den „Freund und Weggefährten“. Beide hatten über viele Jahre in der Kommunalpolitik in Xanten zusammengearbeitet.

Xantens Ehrenbürger und Altbürgermeister Alfred Melters wird am Freitag auf dem städtischen Friedhof beigesetzt. Vorher ist im Dom St. Viktor eine Eucharistiefeier geplant. Die Propsteigemeinde stellt sich auf eine große Anteilnahme der Bevölkerung ein. Es wurden Vorbereitungen getroffen, damit viele Menschen unter Einhaltung des Mindestabstandes dem Altbürgermeister die letzte Ehre erweisen können. Melters war am 10. Juli im Alter von 90 Jahren gestorben.

Das langjährige Ratsmitglied Hermann Janßen (CDU) wird aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Beisetzung teilnehmen können. Wegen dringend notwendiger Untersuchungen ist er im Krankenhaus. Er nennt Melters „einen Freund und Wegbegleiter“, auch einen Ratgeber. Die Nachricht von dessen Tod habe ihn „tief betroffen gemacht“. Sein Mitgefühl gelte Melters Familie. Er habe den Partei­freund Ende vergangener Woche noch gesprochen. „Es ist für mich kaum fassbar, dass er wohl kurze Zeit später starb.“

Janßen erinnerte an Melters’ Leistungen für die Stadt und die Ortschaften. „Alfred wusste um den Wert der Dörfer“, sagte der langjährige Vorsitzende des Birtener Bezirksausschusses. „Unser Wahlspruch war: Xanten – eine Stadt und sechs Dörfer gleichwertig nebeneinander.“ Mit Melters’ politischer Unterstützung und Rückendeckung hätten viele Projekte für die Menschen in Birten umgesetzt werden können. Als Beispiele nannte Janßen die Erweiterung und den Anbau der Grundschule und des Kindergartens, den Neubau des Schießstandes sowie die Sicherung der Festwiese für die Vereine. Auf Stadtebene habe sich Melters für die Ortschaften eingesetzt, wenn es nötig war. „Sein Wort hatte Gewicht.“

  • Das Foto zeigt Alfred Melters im
    SPD über Xantens Altbürgermeister : „Alfred Melters war immer zur Stelle, wenn er gebraucht wurde“
  • Ende Januar hatte Bürgermeister Thomas Görtz
    Reaktionen aus der CDU : „Der Tod von Alfred Melters ist ein großer Verlust für Xanten“
  • „Xanten ist meine Leidenschaft“, sagte Alfred
    Alfred Melters (1930 – 2021) : Xanten verliert eine Vaterfigur

Auch Vertreter anderer Parteien würdigten Melters’ Leistungen für die Stadt. So berichtete der Ehrenvorsitzende der Freien Bürger-Initiative (FBI), Herbert Dissen, der selbst mehr als 40 Jahre Mitglied des Stadtrats war: „Es hat viele politische Auseinandersetzungen gegeben, weil wir unterschiedlicher Auffassung waren. Dennoch standen Sachlichkeit und Fairness immer im Vordergrund“, erklärte der langjährige Kommunalpolitiker. „Mein Mitgefühl zu seinem Tode gilt vor allen Dingen seiner Ehefrau, den Kindern und der Familie.“

(wer)