Xanten: Alexander Senk feiert Primiz

Primiz in Xanten : Alexander Senk feiert erste Heilige Messe als Priester

In Xanten war er Diakon gewesen. Als Priester wird Alexander Senk künftig in Lohne eingesetzt. Am Sonntag kam er aber für seine Primiz in die Domstadt zurück.

Alexander Senk hat am Sonntag seine Primiz im Xantener Dom gefeiert. Er war hier Kaplan gewesen, an Pfingstsonntag wurde er von Bischof Felix Genn in Münster zum Priester geweiht. Künftig wird er als Kaplan in der Gemeinde St. Gertrud in Lohne eingesetzt. Eine Primiz ist die erste Heilige Messe, die von einem neuen Priester gefeiert wird. Lohne liegt im Landkreis Vechta in Niedersachsen und gehört zum Bistum Münster.

„Wir lassen Dich sehr ungern gehen“, sagte Kaplan Christoph Potowski. Der Xantener Dom war nahezu voll besetzt. Senk hatte sich für die feierliche Liturgie die „Krönungsmesse“ von Mozart gewünscht, die die Chöre mit orchestraler Begleitung und Solisten in Teilen aufführten. Der Neu-Priester bedankte sich bei der Gemeinde. „Der Xantener Dom hat noch einmal gezeigt, dass er dem Dom in Münster in nichts nachsteht.“

(wer)