1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Abiturjahrgang 2020 feiert im APX "schönste Zeugnisvergabe aller Zeiten"

Abiturjahrgang 2020 in Xanten : „Schönste Zeugnisvergabe aller Zeiten“

110 Abiturienten des Stiftsgymnasiums erhielten ihre Zeugnisse – wegen der Corona-Pandemie im Archäologischen Park Xanten. Für die Schüler war es buchstäblich ein Siegeszug in die Arena.

Das Wort Corona nahmen Kira Hommen und Eva Heidenreich nicht in den Mund. In den vergangenen Monaten hatten sie es wahrscheinlich auch schon oft genug gehört. Stattdessen sprachen die beiden Vertreterinnen des Abi­turjahrgangs von „seltsamen und durchwachsenen Wochen“. An diesem Freitag wollten sie auch nicht daran denken, was sie in den vergangen Monaten vielleicht verpasst hatten, sondern sich an die gesamten acht Jahre auf dem Stiftsgymnasium erinnern – und daran denken, „was wir für eine schöne Schulzeit miteinander erlebt haben“. Jetzt seien sie hier und hätten es geschafft: „Heute geht eine lange und aufregende Reise zu Ende.“ Sie sowie weitere 108 Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums in Xanten erhielten ihr Abiturzeugnis.

Wegen der Corona-Pandemie war die Feier ins Amphitheater des Archäologischen Parks (APX) verlegt worden, also in eine große Arena mit viel Platz – schließlich gelten Abstand und eine gute Belüftung als gute Schutzmaßnahmen gegen eine Ansteckung mit dem Virus. Nur wenn es geregnet hätte, wären die Zeugnisse doch wieder in der Mensa des Stiftsgymnasiums überreicht worden, wie Schulleiter Franz-Josef Klaßen sagte. Aber dann hätten Eltern und Geschwister nicht dabei sein können, weil der Platz nicht gereicht hätte, um Abstand zu wahren, und die Abiturienten hätten in zwei Gruppen aufgeteilt werden müssen. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wären noch einmal deutlich geworden. Aber das Wetter spielte mit. Und so wurde aus der Not eine Feier, an die sich die Abi­turienten immer erinnern würden, sagte Bürgermeister Thomas Görtz. „Ich glaube, Ihr werdet Euren Enkeln noch davon erzählen, dass Ihr Eurer Abiturzeugnis in einer römischen Arena bekommen habt.“

Es war seine Idee gewesen, wie er am Freitag berichtete. Klaßen dankte ihm, der Stadtverwaltung, dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) und den Mitarbeitern vom APX dafür, dass sie die Feier im Amphitheater ermöglicht hatten. Vor allem dankte er den Abiturienten dafür, dass sie die Veranstaltung so gut organisiert hatten. An dieser Stelle der Feier sage er immer den Satz „Das ist Ihr Tag“. Das gelte heute noch mehr als sonst. Denn dass sie alle im Amphitheater feiern könnten, „ist vor allem Ihr Verdienst“.

Kira Hommen und Eva Heidenreich als Vertreterinnen der Abiturienten sprachen von der „wohl schönsten Zeugnisvergabe aller Zeiten“. Das hätten sie, die Abiturienten, mit Unterstützung von Schulleitung, Lehrern, Stadtverwaltung und Familien geschafft. „Darauf können wir mächtig stolz sein“, betonten die jungen Frauen. Und dann schauten sie nach vorn, wandten sich an ihre Mitschüler, wünschten ihnen Mut und Kraft für die kommende Zeit. „Zeigt der Welt, wer Ihr seid und was Ihr ausmacht.“ Und Kira Hommen und Eva Heidenreich fügten hinzu: „Sicherlich werden wir als Abiturjahrgang 2020 unvergesslich bleiben.“ Allein schon durch die Abschlussfeier.