1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Wegen Corona: Propsteigemeinde Xanten überträgt tägliche Messe im Internet

Kirche in der Corona-Krise : Propstei überträgt tägliche Messe im Dom im Internet

Auch die Gottesdienste an Palmsonntag, in der Karwoche und an Ostern sind online zu verfolgen.

Auch Kirchen sind in Pandemie-Tagen Tabuzonen. Deshalb beschreitet die Propsteigemeinde jetzt den digitalen Weg, um die Distanz zur Gemeinde zu überbrücken. Jeden Tag wird um 8 Uhr im Dom eine Messe gelesen, die dann zwei Stunden später online geht (www.sankt-viktor-xanten.de). Die erste Messe hat am Mittwochmorgen der neue Propst Stefan Notz gelesen.

„Auch für uns Seelsorgerinnen und Seelsorger ist jetzt wichtig, unter den besonderen Umständen das geistliche Leben zu gestalten und zugänglich zu halten für die Gläubigen“, so Notz. Die tägliche Messe im Netz sei eine Möglichkeit. Auch die Gottesdienste an Palmsonntag und an den Kar- und Ostertagen werden so übertragen. Zwischendurch wird es auch Impulse und Ansprachen online geben.

Für die älteren Gläubigen ohne Internetzugang biete die Gemeinde auch Lösungen, so Kaplan Christoph Potowski. Viele Kranke würden über Kabel-TV, Domradio oder Radio Horeb informiert. Alle erreiche man aber nicht. Aber Hausbesuche und Krankenkommunion seien weiter möglich.

Es sei für ihn „eine ganz neue Erfahrung, ohne Gemeinde Gottesdienst zu feiern“, sagte Propst Notz. Ein Problem sei das für ihn nicht. Die Priester der Propstei und Regionalbischof Rolf Lohmann hätten ihre Unterstützung für die tägliche Messe zugesagt. „Das finde ich ermutigend, wie auch das Verständnis, das ich erlebe“, so Notz.

(bp)