1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Verkehrsunfall in Xanten: Pedelec-Fahrer nach Sturz ins Krankenhaus gebracht

Verkehrsunfall in Xanten : Pedelec-Fahrer nach Sturz ins Krankenhaus gebracht

Ein Mann aus Xanten hat sich bei einem Sturz mit seinem Speed-Pedelec so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Er hatte eine Notbremsung gemacht, um nicht mit zwei Fußgängern zusammen zu stoßen.

Wie die Polizei mitteilte, war der 60-Jährige am Dienstagabend von Birten kommend in Richtung Xanten gefahren und auf dem Geh- und Radweg der Rheinberger Straße unterwegs gewesen. Er habe dann zwei Fußgänger zunächst übersehen, einen Zusammenstoß aber noch verhindern können, indem er sofort gebremst habe. Dabei sei er gestürzt. Ein Rettungswagen habe ihn ein ein Krankenhaus gebracht. Die Fußgänger seien unverletzt geblieben.
Ein Pedelec ist ein Fahrrad mit einem Elektromotor. Ab einer Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometer pro Stunde schaltet sich der Motor grundsätzlich ab. Bei einem Speed-Pedelec unterstützt der Elektromotor den Fahrer aber bis zu einer Geschwindigkeit von 45 Kilometern pro Stunde.

(RP)