1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Verdi-Streik am 19.10.2020: Niag befürchtet Ausfälle

Tarifverhandlungen : Niag befürchtet Bus-Ausfälle durch Verdi-Streik am Montag

Am Montag wird es wieder einen Warnstreik der Gewerkschaft Verdi im öffentlichen Nahverkehr geben. Hintergrund sind Tarifverhandlungen. Die Niag rechnet auch in ihrem Gebiet mit Ausfällen auf einzelnen Buslinien.

Die Gewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten der kommunalen Nahverkehrsbetriebe für Montag, 19. Oktober, zu einem weiteren Warnstreik auf. Die Niederrheinischen Verkehrsbetriebe (Niag) rechnen deshalb mit Ausfällen auf einzelnen Buslinien, wie ein Sprecher des Unternehmens am Freitag mitteilte. Vor allem im Raum Moers und im Duisburger Westen müsse mit Einschränkungen im Busverkehr gerechnet werden. „Die Niag bedauert dies und bittet ihre Fahrgäste um Nachsicht.“

Hintergrund des Streikaufrufs sind die Verhandlungen zwischen Verdi und dem kommunalen Arbeitgeberverband (KAV NW) über den Tarifvertrag. Es habe auch in der zweiten Verhandlungsrunde am 9. Oktober keine ausreichende Annäherung gegeben, teilte die Gewerkschaft weiter mit. „Die Kolleginnen und Kollegen fahren an 365 Tagen im Jahr Menschen an ihr Ziel, doch die Arbeit wird immer mehr zur Belastung“, schrieb Verdi in einer Mitteilung. „Trotz Arbeitsverdichtungen durch das steigende Verkehrsaufkommen und daraus resultierend konstant hohen Krankenzahlen kommen die Arbeitgeber bisher nicht auf uns zu.“ Um den Nahverkehr zu gewährleisten, seien „attraktivere Rahmenbedingungen“ notwendig. Verdi fordert bessere Arbeitsbedingungen für die Belegschaft. Die maximale Arbeitszeit im Fahrdienst soll von zwölf auf zehn Stunden sinken, die Ruhezeit nach Schichtende soll von zehn auf elf Stunden steigen.

Die Gewerkschaft hatte in den vergangenen Wochen schon mehrmals zu Warnstreiks aufgerufen. Dadurch seien einige Mitarbeiter in den Ausstand getreten, erklärte der Niag-Sprecher weiter. „An diesen Tagen waren jeweils rund 15 Prozent des Linienangebots im Verkehrsgebiet ausgefallen, besonders im Raum Moers und im westlichen Duisburg.“ Der Ausstand am Montag soll von Betriebsbeginn bis Betriebsende dauern.