1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Vandalismus im Kurpark: Xanten setzt Belohnung aus, um Hinweise auf Täter zu bekommen

Vandalismus im Kurpark : Xanten setzt Belohnung aus, um Hinweise auf Täter zu bekommen

Nachdem Unbekannte im Kurpark in Xanten mehrere Lampen beschädigt haben, hat die Stadt eine Belohnung ausgesetzt, um Hinweise auf die Täter zu bekommen. „Wir setzen auf die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger in Xanten“, sagt Bürgermeister Thomas Görtz.

Die Stadt Xanten bittet die Bevölkerung um Hinweise auf die Täter, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Kurpark randaliert haben. Für sachdienliche Hinweise sind 1000 Euro ausgelobt worden. „Hilfreiche Infos sind uns jederzeit willkommen“, sagte Bürgermeister Thomas Görtz.

Im Kurpark in Xanten müssen zahlreiche Laternen erneuert werden, nachdem Unbekannte sie umgestoßen haben. Außerdem seien Schilder beschmiert worden, teilte der städtische Dienstleistungsbetrieb (DBX) mit. Auffällig sei, dass die Schmierereien sehr oft die Zahl 46 abbilde. Nach Angaben der Stadt ist ein Schaden von insgesamt 7000 Euro entstanden.

Entgegen der ersten Ankündigung hat die Stadt Strafanzeige bei der Polizei erstattet. Sie hatte zunächst gezögert, weil sie sich nach der Erfahrung mit ähnlichen Fällen nicht viel davon verspreche, hatte Görtz gesagt. Deshalb habe die Stadt aber zusätzlich noch die Belohnung ausgesetzt.

In einer ersten Reaktion auf Facebook hatte Görtz am Mittwoch über „so viel Hirnlosigkeit und blinde Zerstörungswut“ geschimpft, als er die Schäden im Kurpark gesehen hatte. Er sei „einfach nur wütend“. Die Stadt wandte sich auf ihrer Facebookseite an die unbekannten Täter: „An die hirnlosen Idioten, die letzte Nacht im Kurpark wieder ihr Unwesen getrieben haben.“ Ob sie glaubten, die Stadt habe nichts Besseres zu tun, als „Euren Mist“ wieder zu reparieren? „Zum Glück seid Ihr eine armselige Minderheit in einer wunderschönen Stadt mit wunderbaren Menschen“, schrieb die Stadt.

(wer)