Unfall auf B57 in Xanten-Birten - drei Personen schwer verletzt

Verkehrsunfall in Xanten-Birten : Drei Schwerverletzte bei Unfall an der Kreuzung in Birten

In Xanten sind zwei Autos an der Kreuzung der B57 und der L460 zusammengestoßen. Die Feuerwehr musste eine eingeklemmte Person aus einem der Fahrzeuge befreien.

Am späten Donnerstagabend sind drei Personen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 57 in Xanten-Birten schwer verletzt worden.

Laut Polizeiangaben wollte eine Frau (54), aus Richtung Xanten kommend, an der Kreuzung der Rheinberger Straße (B 57) und der Weseler Straße nach links auf die Landstraße 460 in Richtung Wesel abbiegen. Dabei sei sie mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen, der von einer Frau aus Alpen (29) gefahren wurde – sie war in Richtung Xanten unterwegs gewesen. Die Beifahrerin der 54-jährigen Frau aus Hünxe wurde bei der Kollision im Auto eingeklemmt. Die 57-Jährige aus Voerde wurde von den Feuerwehren Xanten und Alpen aus dem Auto befreit. Im Einsatz waren die Löschgruppe Birten und der Löschzug Xanten Mitte sowie die Löschgruppe Veen. Rettungswagen brachten die drei schwer verletzten Personen in Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen ist hoher Sachschaden entstanden. Die Kreuzung war etwa zweieinhalb Stunden gesperrt.

(wer)
Mehr von RP ONLINE