Xanten: Trickdiebe stehlen Umschlag mit Geld aus Auto

Xanten: Trickdiebe stehlen Umschlag mit Geld aus Auto

Eine 68-jährige Frau und ein 70-jähriger Mann aus Xanten sind am Montag in Wesel Opfer von Trickdieben geworden. Wie die Polizei gestern mitgeteilt hat, hatten sie um 11.30 Uhr in einer Bankfiliale an der Friedrichstraße in Wesel Geld abgeholt, das sie in einem Umschlag mit sich führten. Als das Paar zum Auto ging, wurde es mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit bespritzt. Eine Frau und zwei Männer, die sich von hinten näherten, zeigten sich plötzlich hilfsbereit. Es fiel immer wieder das Wort "Vogel". Dabei winkten die Fremden mit Taschentüchern. Den Xantenern erschien das Verhalten verdächtig. Sie machten deutlich, dass sie keine Hilfe wollten, und gingen zu ihrem Wagen. Nachdem sie das Geld im Auto verstaut hatten, räumten die Xantener die beschmutzten Jacken in den Kofferraum. Als sie ins Auto stiegen, stellten sie fest, dass der Umschlag nicht mehr da war. Einer aus dem Trio hatte den kurzen Moment genutzt, den Umschlag an sich zu bringen. Die drei machten sich zu Fuß davon. Die Verdächtigen waren ungefähr 30 bis 40 Jahre alt, hatten einen dunklen Teint - augenscheinlich Südländer -, waren rund 1,70 Meter groß und sprachen gebrochen Deutsch. Die Frau trug eine Brille und eine dunkle Winterjacke.

Hinweise an die Polizei in Wesel, Telefon 0281 1070.

(bp)