1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Tim Yates: König mit dem 11. Schuss

Xanten : Tim Yates: König mit dem 11. Schuss

Ungewöhnlich schnell fiel der Vogel bei den Bürgerschützen Mörmter-Ursel-Willich.

Das Königsschießen der Bürgerschützen Mörmter-Ursel-Willich hatte kaum begonnen, da war es auch schon zu Ende. Nur wenige Schüsse mit der Armbrust hatten die Aspiranten Tim Yates und Dietmar Glatz gebraucht, um den von Karl-Heinz Moskwa, Heinrich Biesemann und Josef Siebers gebauten Vogel in Stücke zu schießen. Den siegreichen elften Schuss setzte Yates, zu dessen Ehren sogleich eine Königsrunde kredenzt wurde. Zur Königin wählte er Meike Rentel. Am Samstag werden sie sich mit ihrem Thron beim Königsball präsentieren. Die Ministerpaare bilden Sebastian Paeßens und Mara Hopmann, Konstantin Sonntag und Kerstin Dicks, Niklas Paeßens und Jana Peters, Henrik Hopmann und Christina Mölders, Daniel Venhoff und Sina Proest, Lennard Laakmann und Mila Zumkley.

Um 13 Uhr hatte das Schützenfest der Bürgerschützen Mörmter-Ursel-Willich am Ehrenmal begonnen, wo ein Kranz niedergelegt wurde. Unter der musikalischen Begleitung des Tambourcorps Wardt ging es dann zur Reithalle, wo die Schießnummern ausgegeben wurden. Gut 60 Schützen traten insgesamt an. Der Vorjahreskönig Frank Fitting, Ehrenpräsident Karl Leurs, Bürgermeister Thomas Görtz und Präsident Franz Sanders gaben die Ehrenschüsse ab, beim Preisschießen räumten dann im Laufe des Tages Theo Fonk (1. Preis), Gerd Jansen (2. Preis), Hans-Georg Bannert (3. Preis) und Heinz-Ludwig Leurs (4. Preis) ab.

Zwischenzeitlich kam der Nachwuchs bei den Kinder- und Jugendspielen auf seine Kosten. Unter der Federführung von Arnd Lohmann betreute ein 16-köpfiges Team Spiele wie "Saug-Gaudi" oder "Robin Hood". Bei Letzterem durfte mit Bögen geschossen werden - der Bogensportverein "Querschießer" machte es möglich.

Zur erstklassigen Stimmung des Tages trugen neben dem Tambourcorps Wardt Frank Fitting mit seiner Musikanlagen sowie der neue Festwirt Eckhard Ziegenfuß mit seinem Team bei.

Die Parade mit Fahnenschwenken beginnt am Samstag, 7. Juli, 18.30 Uhr. Der Königsball in der Reithalle schließt sich an. Für Musik sorgen das Tambourcorps Wardt und die Band Atomics.

(pogo)