1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Termine 2020 in Xanten: Märkte, Rock und Spiele

Kulturvorschau für Xanten : Märkte, Rock und Spiele

2020 können die Xantener und ihre Gäste wieder viel erleben. In einer Übersicht zeigen wir, welche Märkte und Feste stattfinden, welche Künstler ihre Werke ausstellen und wann Musiker sowie Comedians auftreten.

Als der Comedian Markus Krebs vor zwei Jahren in Xanten auftrat, kamen 3000 Menschen, und wahrscheinlich hätten es noch mehr sein können, denn die Veranstaltung war schon Wochen vorher ausverkauft. Für seinen Auftritt im August 2020 im Naturbad Xantener Südsee gibt es dagegen noch Karten – es ist einer der Termine in unserer Übersicht für die Monate Juli bis Dezember. Mit dieser Auflistung wollen wir Ihnen die Planung erleichtern. Sie stellt eine Auswahl dar und enthält Termine, die von den Organisatoren schon veröffentlicht wurden.

Januar

Wenn der Weihnachtszirkus endet, verwandelt sich das Zirkuszelt von Jonny Casselly junior in einen Eispalast. Von Samstag, 11. Januar, bis Sonntag, 2. Februar, kann jeder darin Schlittschuhlaufen gehen. Es gibt auch wieder einen Bierkasten-Curling-Wettbewerb. Und es wird zauberhaft: Am Sonntag, 26. Januar, und am Sonntag, 2. Februar, erzählen Anjas Kids on Ice ein Eismärchen. Die Karte für die Eisshow kostet für Kinder 15 Euro und für Erwachsene 19 Euro. Ohne Eintritt ist das Winterfest der Birtener Bürgerschützen am Samstag, 11. Januar. Das DJ Team Tacit legt beim Winter Hüttenzauber im Schützenhaus Birten auf. Am selben Abend wird auch ein Kriminalfall gelöst und dazu ein Vier-Gänge-Menü serviert: Das Tatort-Dinner „Mord in Paris“ im Historischen Schützenhaus auf dem Fürstenberg kostet 79 Euro pro Person. Am nächsten Tag, also am Sonntag, 12. Januar, wird es besinnlich: Etwa 100 Bläser werden zum Konzert der Niederrheinischen Posaunenchören im Dom erwartet. Um 14. 30 Uhr beginnt das offene Singen, um 15.30 Uhr der Posaunenchor. Am Samstag, 18. Januar, feiert die St. Helena Bruderschaft ihr Winterfest im Karthaus X². Am Donnerstag, 30. Januar, kommt Kabarettist Kai Magnus Sting mit seinem Programm „Sonst noch was?!“ ins Schützenhaus. Der Abend ist schon ausverkauft.

Februar

Die fünfte Jahreszeit erreicht ihren Höhepunkt. Der Xantener Carnevals Verein (XCV) lädt am Samstag, 1. Februar, zur Damensitzung (Beginn: 16.11 Uhr) und am Sonntag, 2. Februar, zur Kindersitzung (Beginn: 15.11 Uhr). Zwei Wochen später, am Samstag, 15. Februar, feiert der XCV ab 19.11 Uhr im Schützenhaus „Party meets Bütt“. Die Karnevalssitzung „Halt Pölje“ ist einen Abend vorher, also am Freitag, 14. Februar, im Schützenhaus. 2020 gibt es auch wieder einen Blutwurstsonntagszug. er zieht am Sonntag, 23. Februar, durch die Innenstadt. Im gesamten Februar stellen Geschäftsleute unter dem Titel ArtOrt Kunstwerke in ihren Schaufenstern aus. Am Sonntag, 9. Februar, kommt Comedian Ingo Appelt als Staats-Trainer ins Schützenhaus – es handelt sich um den Nachholtermin für den verlegten Auftritt vom 29. September, bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Am selben Tag wird im DreiGiebelHaus die Kunstausstellung „Kunstbügel“ eröffnet, sie geht bis zum 21. März. Ende des Monats wird im Schützenhaus wieder ein Kriminalfall aufgeführt und ein Vier-Gänge-Menü serviert. Dieses Mal geht es beim Tatort-Dinner um eine „Mörderische Auktion“. Preis pro Person: 79 Euro.

März

Der Monat beginnt mit „Comedy & Currywurst“: Vom 1. bis zum 5. März tritt Comedian Oli Materlik mit zwei Kollegen in Neumeiers Kulturkeller auf. Alle vier Abende sind schon ausverkauft. Für die Vorstellungen im November gibt es aber noch Karten (28,90 Euro pro Stück). Am Freitag, 6. März, gibt es Kabarett zum internationalen Frauentag: Andrea Volk tritt im Rathaus auf, auch dieser Abend ist schon ausverkauft. Am selben Abend ist Geisterjäger John Sinclair einer Verschwörung auf der Spur, die Zuschauer können währenddessen ein Vier-Gänge-Menü genießen. Das Gruseldinner am Freitag, 6. März, im Schützenhaus kostet pro Person 79 Euro. Am Sonntag, 8. März, wird im Rathaus die Ausstellung „Seite an Seite“ der Künstlerinnen Barbara Ziebuhr und Maria Lehmbrock im Rathaus eröffnet (bis zum 19. April). Am Freitag, 13. März, tritt Bruno Lehan in der Evangelischen Kirche am Markt auf. Das Judas-Schauspiel von Lot Vekemans kostet zehn Euro Eintritt (ermäßigt: fünf Euro). Am selben Abend führt das Theater Max in Marienbaum erstmals sein neues Stück auf: Drei Schnäpse und ein Kuss zu viel. Bis Ende des Monats gibt es sieben weitere Vorführungen. Am Freitag, 27. März, spielt der Pianist Artem Yasynskyy im Rathaus Werke von Bach, Haydn, Schubert, Lachenmann, Beethoven. Eine Karte für das Konzert der Pianoforte-Reihe kostet 15 Euro an der Abendkasse (Vereinsmitglieder: zwölf Euro). Am selben Abend gibt es im Schützenhaus auch wieder ein Tatort-Dinner: St. Pauli – Leichen von der Stange. Der Preis: 79 Euro, inklusive Vier-Gänge-Menü. Und am Sonntag, 29. März, erklärt der Kölner Kabarettist Jürgen Becker „Die Ursache liegt in der Zukunft“. Der Eintritt kostet 25,50 Euro.

April

Es wird Zeit für den Xantener Frühling: Zahlreiche Aussteller bieten am Samstag und Sonntag, also am 4. und 5. April, auf dem Ostermarkt in der Innenstadt ihre Waren an: Kunsthandwerk, Deko-Artikel, Speisen und Getränke. Bienenpädagogin Mirs Schmidthüsen erklärt am Sonntag, 12. April, wie die Biene lebt. Die Exkursion auf die Streuobstwiese wird vom Naturforum Bislicher Insel angeboten und kostet pro Person zwölf Euro. Knapp zwei Wochen später, am Samstag, 25. April, zeigt Heilpraktikerin Susanne Ewig „kostbare Wildkräuter“. Die Wanderung über die Bislicher Insel kostet 15 Euro pro Person. Im April gibt es auch Kabarett: Nikita Miller ist „auf dem Weg, ein Mann zu werden“. Darüber spricht er am Mittwoch, 22. April, in Neumaiers Kulturkeller. Tickets gibt es ab 20,80 Euro.

Mai

Winzer aus den Regionen Rheinhessen, Pfalz, Nahe und Mosel-Saar-Ruwer bieten auf dem Marktplatz wieder ein breites Angebot zum Probieren und Kaufen an. Das Weinfest geht von Freitag, 8. Mai, bis Sonntag, 10. Mai. Am Freitag, 15. Mai, spielt die Pianistin Carolin Danner im Rathaus Beethovens Ahnenlinie. Eine Karte für das Konzert der Pianoforte-Reihe kostet 15 Euro an der Abendkasse (Vereinsmitglieder: zwölf Euro). Vom 21. bis zum 24. Mai bauen wieder Ritter, Handwerker und Händler ihre Lager am Nordwall für das Siegfriedspektakel auf. Am Mittwoch, 27. Mai, bietet die Beachline Surfschule „Stand-up-Paddling für Einsteiger“ auf der Südsee an. Die Teilnahmegebühr liegt bei 20 Euro pro Person.

Juni

Der Monat beginnt mit Live-Musik unter freiem Himmel: Mehrere Bands treten am Freitag, 6. Juni, bei Rock am Dom auf. Am Donnerstag, 11. Juni, beginnt die Fronleichnamskirmes. Fünf Tage lang sorgen zahlreiche Schausteller mit Fahrgeschäften und Vergnügungsbuden für Nervenkitzel und Unterhaltung. Am Wochenende, also am 13. und 14. Juni, findet außerdem das Schottische Festival am Ostwall mit Dudelsack-Meisterschaft und Highland-Games statt. Am Wochenende darauf schlagen Hunderte Akteure ihr Lager im Archäologischen Park Xanten (APX) auf. Zwei Tage lang, am 20. und 21. Juni, werden sie beim Römerfest „Schwerter, Brot und Spiele“ wie vor 2000 Jahren arbeiten, kochen, kämpfen und exerzieren. Mittsommernacht und Late-Night-Shopping läuten am Freitag, 26. Juni, das letzte Wochenende mit dem Altstadtmarkt ein. Bis Sonntag, 28. Juni, stellen zahlreiche Kunsthandwerker ihre Waren aus.

Juli

Eine neue Kunstausstellung zeigt Menschen und ihre Leidenschaften. Die Werke stammen von RP-Fotograf Armin Fischer (Fotos) und Andrea Ende (Texte). Ihre Ausstellung „Ein Platz für mich“ ist von Sonntag, 5. Juli, bis Sonntag, 16. August in der evangelischen Kirche am Markt zu sehen. Ebenfalls am Sonntag, 5. Juli, startet um 10 Uhr der Niederrheinische Radwandertag. Die Stempelstelle in Xanten ist an der Tourist Information. Außerdem spielt am Sontag, 5. Juli, Joachim Heßler von 15 bis 16 Uhr Orgelmusik zum Kommen und Verweilen mitten in der Stadt: in der evangelischen Kirche am Markt. Der Eintritt ist frei. Am Samstag, 18. Juli, präsentiert das Pirates Action Theater im Amphitheater Birten das nächste Abenteuer von Captain Flint. Mit seiner Crew geht er dieses Mal den Gerüchten um Long John Silver und dem Schatz der Azteken nach. Weitere Vorstellungen sind am 19, 24., 25. 26. und 31. Juli sowie am 1. August. Eine Karte kostet zwischen 21 und 32 Euro im Vorverkauf (ermäßigt: zwischen elf und 22 Euro).

August

Die Schützengesellschaft Xanten tritt am Samstag, 1. August, um 14 Uhr am Karthaus X² zum Preis- und Königsschießen am Schützenhaus an. Dort ist am Samstag, 8. August, auch der Krönungsball. Mathias Staut aus Issum spielt am Sonntag, 2. August, von 15 bis 16 Uhr in der evangelischen Kirche am Markt Orgelmusik zum Kommen und Verweilen. Dasselbe macht Kirchenmusikdirektor Jens Peter Eck aus Wuppertal am Sonntag, 9. August. In der Stadt dürften an diesem Tag viele Menschen sein, denn es ist KleinMontMartre: Am Sonntag, aber auch schon am Samstag, 8. August, zeigen zahlreiche Künstler ihre Bilder, Grafiken, Fotografien und Skulpturen. Mitte des Monats gibt es wieder Sommerfestspiele im Amphitheater Birten: Am Freitag, 14. August, präsentiert Ingrid Kühne mit Lisa Feller, Thekentratsch und Sascha Thamm einen Comedy-Mix. Karten gibt es für 21 Euro im Vorverkauf. Am Samstag, 15. August, tritt das Lumpenpack auf und spielt eine Mischung aus College-Rock, Trap, Balkan-Pop und mehr. Der Eintritt kostet 25 Euro. Am selben Wochenende feiert die St.-Victor-Bruderschaft Xanten ihr Schützenfest. Sie startet mit einem öffentlichen Biwak auf dem Markt am Freitag, 14. August. Am Samstag, 15. August, folgt das Preis- und Königsschießen am Schützenhaus. Am Freitag, 21. August, tritt Markus Krebs im Naturbad Xantener Südsee auf. Eine Karte gibt es bei Eventim im Vorverkauf ab 34,25 Euro.

September

In der evangelischen Kirche am Markt spielt Holger Mantel am Freitag, 4. September, ab 20 Uhr Klaviermusik zum Eintauchen von Mozart bis Gershwin. Auf der Bislicher Insel wird am Ende des Sommers am Sonntag, 6. September, ein Obstwiesenfest gefeiert. Die St. Helena Bruderschaft feiert ihr Schützenfest: Es beginnt mit einem Zapfenstreich am Freitag, 4. September. Am Samstag, 5. September, ist das Preis- und Königsschießen auf dem Parkplatz hinter dem Karthaus X². Am Samstag, 12. September, ist der Krönungsball im Schützenhaus. Der 26. Enni Citylauf Xanten startet am Freitag, 11. September, gegen 17 Uhr. Etwa 1500 Teilnehmer werden in der Innenstadt erwartet. Geschäftsleute zeigen am Sonntag, 20. September, die Trends bei Bekleidung und Frisuren für den Herbst. Die Modenschau mit verkaufsoffenem Sonntag findet auf dem Marktplatz statt.

Oktober

Das 22. Xantener Oktoberfest beginnt am Donnerstag, 1. Oktober, und geht bis Sonntag, 25. Oktober. Freitags und samstags gibt es wieder die Wiesn-Gaudi. Reservierungen sind unter oktoberfest-xanten.de/tickets möglich. Im Dom beginnen am Sonntag, 4. Oktober, die Xantener Orgeltage. Der Herbstmarkt findet am Sonntag, 17. Oktober, statt. Die Geschäfte sind geöffnet. Kabarettist Okko Herlyn sagt am Reformationstag, also Samstag, 31. Oktober, „Hier stehe ich, ich kann auch anders“. Er tritt in der evangelischen Kirche am Markt auf.

November

Wer die Ausstellung „30 Jahre Mauerfall – das Wunder von Berlin“ im Geldmuseum in Wardt noch nicht gesehen hat, hat im November noch einmal die Möglichkeit dazu. Im Schützenhaus gibt es wieder „Comedy & Currywurst“. Oli Materlik tritt vom 2. bis zum 5. November mit zwei Kollegen in Neumeiers Kulturkeller auf. Der Eintritt kostet pro Person 28,90 Euro. Der Pianist Andreas Mühlen spielt am Freitag, 13. November, im Rathaus. Das klassische Klavierkonzert gehört zur Pianoforte-Reihe. Eine Karte kostet im Vorverkauf zwölf Euro und 15 Euro an der Abendkasse. Das Naturforum der Bislicher Insel lädt am Sonntag, 15. November, zum Novemberleuchten ein: In der Abenddämmerung fliegen Tausende Gänse auf die Wasserflächen, um dort zu übernachten – ein unvergessliches Naturspektakel. Ende des Monats, am Sonntag, 29. November, gibt das Bläserquintett Embrassment aus Leipzig ein Konzert im Dom.

Dezember

Der Weihnachtsmarkt hat wieder geöffnet. Zahlreiche Händler bieten ihre Waren an. Im Schützenhaus gibt es vom 9. bis zum 13. Dezember Winterzauber Varieté. Artisten und Comedians treten auf, dazu serviert der Küchenchef und sein Team ein Gala-Buffet. Der Abend kostet ab 89 Euro pro Person. Auf der Bislicher Insel erklärt Ilka Weidig, welche Vogelarten dort überwintern. Die Exkursion „Jede Menge Wintergäste“ wird am Sonntag, 13. Dezember, angeboten. Die Chöre am Dom und Mitglieder der Duisburger Philharmoniker treten am Sonntag, 20. Dezember, unter Leitung von Domkantor Matthias Zangerle auf. Sie singen und spielen im Dom drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach.