Xanten: Tankstelleneinbrecher von Polizei im Wald gestellt

Xanten: Tankstelleneinbrecher von Polizei im Wald gestellt

In der Nacht zu gestern hat die Polizei zwei Männer festgenommen, die in eine Tankstelle an der Rheinberger Straße einbrechen wollten. Polizisten beobachteten gegen 2.30 Uhr in der Nähe des Tankstellengeländes die zwei Männer mit einer großen Tasche.

Einer der Verdächtigen ging zur Tankstelle, machte dann aber kehrt und rannte mit dem Komplizen in ein nahes Waldstück. Kurze Zeit später betraten die Männer das Tankstellengelände erneut. Einer schlug mit einem Vorschlaghammer die Tür ein und löste so Alarm aus. Die Einbrecher - ein 43-Jähriger Mann aus Kirchen und ein 21-jähriger Krefelder - flohen zurück in den Wald, wo die Polizei zugriff. Sie setzte bei der Fahndung auch einen Hubschrauber und einen Diensthund ein.

(RP)