Städtepartnerschaftsverein Xanten : Fünf kurzweilige Tage in Saintes

Eine Xantener Reisegruppe des Partnerschaftsvereins machte sich auf den Weg nach Frankreich. Dort hatten die Gastgeber ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.

(RP) Im Herbst war es wieder soweit: Der Xantener Partnerschaftsverein hatte eine Kurzreise in die französische Partnerstadt Saintes angeboten. 28 Personen, die meisten davon Mitglieder des Vereins, aber auch einige “Neulinge”, nahmen das Angebot an und bereuten es nicht. Die französischen Gastgeber hatten wieder ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, sodass die fünf Tage vor Ort keine Langeweile aufkommen ließen.

Neben der Stadt Saintes mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten wie der Abtei, dem Germanicus-Bogen, dem Amphitheater und den Kathedralen, standen auch Ausflüge zur Insel d`Oléron, nach la Rochelle und Pons auf dem Programm – immer gespickt mit interessanten Sehenswürdigkeiten vor Ort.

In der Nachbargemeinde Fontcouverte, inmitten der gut erhaltenen Überreste eines Aquädukts aus römischer Zeit, posierte die Gruppe dann noch für ein gemeinsames Foto. Schon jetzt freuen sich die Xantener auf den Gegenbesuch der französischen Freunde im kommenden Jahr, Wir freuen uns auf den Besuch unserer französischen Freunde im nächsten Jahr.