St.-Antonius-Schützenbruderschaft Hamb veranstaltet Pokalschießen

St.-Antonius-Schützen Hamb : Rege Beteiligung beim Pokalschießen

(RP) Jüngst traf sich die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Hamb zum Königs- und Pokalschießen. Geschossen wurde im Haagschen Haus auf der Schießanlage der befreundeten Kapellener Schützen.

42 Schützen nahmen den Wettkampf um den Vereinspokal auf; sechs Schüsse auf drei Karten gab es für jeden – wovon die besten fünf gewertet wurden. Vereinspokalsieger wurde Marin van Huet mit 48 Ringen und Teiler 69. Zweiter Sieger wurde Hans-Theo Claßen mit ebenfalls 48 Ringen und Teiler 115 vor Josef Paeßens mit 47 Ringen.

Um den Königspokal kämpften 14 Teilnehmer. Von vier Schüssen auf zwei Karten wurden die besten drei gewertet. Siegerin wurde Nina Schumacher mit 29 Ringen vor Dietmar Bollen mit 28 Ringen und Teiler 103 sowie Peter Fritzen, auch mit 28 Ringen, jedoch Teiler 204. Den Kampf um den Jugendpokal nahmen neun Jugendliche auf. Die fünf besten Treffer von sechs Schüssen wurden hier gewertet. Den Sieg sicherte sich Yvonne Reimer mit 46 Ringen vor Louis Witt, 45 Ringe, Teiler 232 und Alexander Bolz mit ebenfalls 45 Ringen, jedoch Teiler 251.

Zum anschließenden Familientreffen mit leckerem Buffet und kalten Getränken trafen sich fast 100 Personen im Hubertushaus.

Mehr von RP ONLINE