1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Stadtgespräch

Sonsbeck: Kinderferienlager hatte Spaß in der Eifel

Sonsbeck : Spaß und Spannung in der Westeifel

Abwechslungsreiche Tage verbrachten 56 Kinder in Prüm. Ein Besuch im Freizeitpark sowie ein spontaner Auftritt bei einem Stadtfest waren die Höhepunkte des Kinderferienlagers.

(RP) Das Kinderferienlager Sonsbeck führte es diesem Jahr mit 56 Kindern im Alter zwischen sechs und 17 Jahren nach Prüm in die Westeifel. Der Freizeitplatz in Dausfeld bot eine große Spiel- und Sportwiese. Trotz der Hitze wurden zahlreiche Aktivitäten, wie Fußball, Tischtennis, Völkerball und Basketball angeboten. Natürlich durften die täglichen Lagerspiele, die in diesem Jahr unter dem Motto „Dschungelcamp“ standen, nicht fehlen. Die Kinder konnten sich täglich Sterne verdienen.

Die Tage begannen gemeinsam mit frischen Brötchen und warmem Kakao. Das Mittagessen wurde stets von den Kindern selbst zubereitet. In der spaßigen Woche fanden täglich Lagerspiele, Workshops wie Brennpeter, Specksteine schleifen, Armbänder und Ketten basteln, Schürzen und Lagershirts bemalen, statt. Natürlich gehörten ausgiebige Wasserschlachten und Aktionen auf Wasserrutschen, um das heiße Wetter ertragbarer zu machen, ebenfalls dazu. Zudem wurde jeden Tag der Weg ins nahegelegene Waldfreibad angetreten.

Auch eine Olympiade mit vielerlei Sport- und Geschicklichkeitsübungen wurde von den „Großen“ organisiert. Bei einer Stadtrallye lernten die Kinder die Stadt Prüm kennen. Das Highlight war das anschließende Stadtfest mit Live-Musik. Und als die Kinder die Bühne sahen, stand für sie fest, dort unbedingt hinauf zu müssen. Die anfangs skeptische Mine des Marktleiters habe sich zudem schnell in ein begeistertes Gesicht verwandelt. So traten die Kinder geschlossen vor hunderten Besuchern auf der Bühne auf und sangen die Hits des Lagers, die sie allabendlich bei den Karaoke-Shows im Ferienlager einstudiert und aufgeführt hatten.

  • Volker Markus (am Pult), rechts daneben
    Pfingstgottesdienst unter freiem Himmel : Hochfest bei Nieselregen
  • Schüler hatten Zirkusbilder für die Schokolade
    Verkauf von Schokolade : Rotary Club spendet an Zirkus Casselly
  • Birten / Xanten / Ostern, Schützenverein
    Aus den Vereinen : St.-Viktor-Bruderschaft bringt Mitgliedern einen Ostergruß

Etwas gruseliger ging es dann bei der Nachtwanderung vonstatten. Am späten Abend ging es in den nahegelegenen Wald. Dort hatten die Betreuer die Strecke mit Knicklichtern und Blinklichtern präpariert, sodass die Kinder ihren Weg durch den Wald mühelos und ohne Taschenlampe durchqueren konnten. Wenn da nicht die Geister gewesen wären. Aber genug Spaß gab es dann im Eifelpark in Gondorf zu erleben, wo viele Attraktionen auf die Teilnehmer warteten.

Das Lagerteam möchte sich noch einmal bei den „Großen“ bedanken, man habe sich immer auf die Leiter verlassen können. Der Dank gelte: Esther, Jonas, Leon, Nina, Sophie, Anika, Alica, Darvin, Niklas, Max, Leo, Franzi, Mara und Maxi. Auch die Lagerleitung spricht ihren Dank an jene aus, die sich Jahr für Jahr ehrenamtlich einsetzen.