Xanten: Pfadfinder zelten am Wannsee in Berlin

Xanten: Pfadfinder zelten am Wannsee in Berlin

Insgesamt 57 Xantener Georgpfadfinder zelteten für zwei Wochen nahe des Wannsees und erlebten dort die gesamte Bandbreite landschaftlicher wie kultureller Facetten von Berlin, Potsdam und Umgebung.

Dazu gehörten Besuche des Stasigefängnisses Hohenschönhausen und des Filmparks Babelsberg genauso wie das Wandern auf dem Teufelsberg oder das Schwimmen im Wannsee. Alle gemeinsam nahmen an einer Führung im Regierungsviertel teil, die auch den Besuch des Plenarsaales und der Reichstagskuppel umfasste. In den abendlichen Runden wurden beim Lagerfeuer die verschiedenen Erlebnisse ausgetauscht. Allmorgendlich schauten auch ein Fuchs und einige Eichhörnchen, ob das Küchenzelt noch was Leckeres zu bieten hatte. Auch die unterschiedlichen Insekten holten sich, was sie brauchten. Sämtliche Mücken- und Bremsenstiche wurden von den Pfadis tapfer ertragen und verglichen. Am Wochenende ging es auf die Dreitageswanderung, bei der die Kids und ihre Leiter sich selbstständig versorgten und eine Übernachtungsstätte suchen mussten. RP

(jas)