Elisabethfest der Caritaskonferenzen:

Elisabethfest der Caritaskonferenzen : Ehrenamtliche Helferinnen feierten Elisabethfest

Die Caritas-Konferenzen aus den Xantener Gemeinden kamen im Dom zusammen. Pfarrer Fritsch bedankte sich bei den Damen für ihr Engagement für Menschen am Rande der Gesellschaft.

(RP) Jüngst war es wieder soweit. Die Caritas-Konferenzen St. Pantaleon Lüttingen, St. Martin Vynen und St. Viktor Xanten feierten ihr Elisabethfest.

Dieses begann mit einer heiligen Messe im vollbesetzten Hochchor des Domes, zelebriert von Pfarrer Fritsch. In seiner Predigt stellte er die wichtigsten Stationen im Leben der heiligen Elisabeth dar. Er wies auf die Vorbildfunktion der Heiligen hin, die sich für alte, kranke und bedürftige Menschen einsetzte und deren Wirken so auch in der heutigen Zeit noch aktuell ist. Diesen Dienst an den Menschen am Rande der Gesellschaft versuchen die Mitglieder der Caritas-Konferenzen in den Gemeinden weiterzuführen. Dafür sprach Pfarrer Fritsch den Mitgliedern auch im Namen der Gemeinde seinen Dank aus.

Nach der heiligen Messe trafen sich die Mitglieder der Caritas-Konferenzen im Haus der Begegnung zum Frühstück. Die Vorsitzende Roswitha Dickmann bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Besonderen Dank gilt dabei denen, die schon zehn Jahre und mehr ihren Dienst tun. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Karin Mingels nach mehr als 20 Jahren Zuständigkeit für die Buchführung des Vorstands, und Waltraud Michels. Sie ist seit 25 Jahren Mitglied, war zwölf Jahre Vorsitzende und sieben Jahre zuständig für die Familienhilfe. In dieser Zeit stand sie den Hilfesuchenden mit Rat und Tat zur Seite.