Internationaler Austausch: "Ehrenamts-Entdeckerin" Alina ist zurück aus Irland

Internationaler Austausch: "Ehrenamts-Entdeckerin" Alina ist zurück aus Irland

Die "Ehrenamts-Entdecker" sind zurück: Zwei Wochen verbrachte Alina Dormann (16) aus Rheinberg mit sieben weiteren Schülern aus NRW in Irland. Sie erhielten das "Ehrenamts-Entdecker"-Stipendium, das die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment mit Sitz in Bonn bereits zum vierten Mal ausgeschrieben hatte. Jetzt hat Nachbereitungsseminar in Bonn stattgefunden.

In Irland lebten die Jugendlichen für zwei Wochen in Gastfamilien und unterstützten tagsüber die gemeinnützige Organisation "Society of St. Vincent de Paul", die sich um bedürftige Menschen kümmert. Auch Ausflüge sowie ein Schnupper-Vormittag in einer weiterführenden Schule gehörten zum Programm. "Am besten hat mir gefallen, dass wir durch die ehrenamtliche Arbeit und unsere Gastfamilien direkt in Kontakt mit den Menschen vor Ort gekommen sind", so Alinas Fazit.

Auf dem Nachbereitungsseminar sprachen die Jugendlichen über ihre Erfahrungen in Irland und was sie für sich mitgenommen haben. "Das Nachbereitungsseminar ist ein wichtiger Bestandteil der Austauscherfahrung, um die neu erworbenen interkulturellen Kompetenzen nachhaltig in den eigenen Alltag integrieren zu können. Außerdem ist es ein schöner Abschluss für die Gruppe, die in den gemeinsamen zwei Wochen zusammengewachsen ist", sagte Bettina Wiedmann, Geschäftsführerin von Experiment.

(RP)