1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Stadtgespräch

Die Jungen und Mädchen aus alle vier Jahrgängen zeigten, was sie können.

Gemeinschaftsgrundschule Rheinberg : An die Bücher, fertig, los: Grundschüler begeistern Jury und Publikum beim Lesefest

Keine leichten Entscheidungen hatte die Jury zu treffen, denn alle Schüler der Grundschule Rheinberg, die am Lesefest teilnahmen, lieferten tolle Leistungen ab. Am Ende setzten sich vier Schüler durch.

Es war wieder so weit: Das diesjährige Lesefest der Gemeinschaftsgrundschule Rheinberg fand am Standort Grote Gert statt. In der liebevoll geschmückten Turnhalle konnten die Kinder der ersten bis vierten Klassen ihre Lesefähigkeiten unter Beweis stellen.

Aus jeder Klasse wurden zwei gute Leser ins Rennen geschickt. Die Vorlesekinder hatten einen Abschnitt aus einem selbst gewählten Buch ausgesucht und lesen geübt. Zwei Minuten lang lasen sie daraus ihren gespannten Klassenkameraden vor. Eine fünfköpfige, erfahrene Lese-Jury kürte am Ende die Sieger.

Kian aus der 1b überzeugte mit seinem Vortrag aus dem Buch „Tonkin, der bunte Hund“. Joshua aus der 2b las aus dem Buch „Maja und der Hausaufgabentrick“ und wurde damit Sieger für das zweite Schuljahr. Auch die älteren Kinder aus Klasse drei und vier hatten einen Text ausgesucht und lasen ihn dem Publikum vor. Zusätzlich mussten sie einen Abschnitt aus einem unvorbereiteten Buch mit guter Betonung vortragen. Gar nicht mal so einfach. Aber die Klassenkameraden und anwesenden Eltern unterstützten die Leser mit viel Applaus.

 Lesefest an der GGS Rheinberg, hier die Gewinner Kian (1b) und Joshua (2b).
Lesefest an der GGS Rheinberg, hier die Gewinner Kian (1b) und Joshua (2b). Foto: Schule
  • Rheinberg : Grundschule Budberg-Orsoy feiert heute buntes Lesefest
  • Rheinberg : Lesefest in der Budberger Schule
  • Die Xantener Ortsgruppe der Katholische Frauengemeinschaft
    Ausflug nach Kalkar : kfd Xanten besichtigt Kirche St. Nicolai

Die Entscheidung fiel der Jury am Ende nicht leicht, denn es gab wieder viele gute Leser unter den Schülern. Schließlich gewannen Leni aus der 3b mit „Dork diaries – Nikkis (nicht ganz so fabelhafte) Welt“ und Jannick aus der 4b mit „Das magische Baumhaus – Im Tal der Dinosaurier“.

Schließlich gab es für alle Sieger einen Büchergutschein und für die anderen Teilnehmer weitere kleine Geschenke zum Freuen und Weitermachen – bestimmt ein guter Ansporn für alle Kinder, vielleicht beim nächsten Mal am Lesefest teilzunehmen.