Friedensdorf Oberhausen: Acht junge Xantener spenden 876 Euro

Friedensdorf Oberhausen: Acht junge Xantener spenden 876 Euro

Wenn Erwachsene Krieg führen, leiden die Kinder oft am meisten - und das ist nicht ok, finden auch acht Jugendliche aus Xanten. Darum haben sie es sich nun bereits zum vierten Mal zur Aufgabe gemacht, Spenden zu sammeln für das Friedensdorf International in Oberhausen, einer Organisation, die kriegsversehrte Kinder in Deutschland behandelt. Nach einigen Wochen minimalistischer Frickelei und kleineren oder größeren Sintfluten in der Küche zeigte sich ein Ergebnis, das sich sehen lassen konnte: Basteleien und Weihnachtsplätzchen wurden erfolgreich auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes von Pascal Lurvink gegen eine Spende abgegeben.

Auf diese Weise kam innerhalb von acht Stunden ein Betrag von 876,05 Euro zusammen, der jetzt übergeben wurde. Die Jugendlichen bedanken sich herzlich bei allen großzügigen Spendern. Lena Noack

(RP)