Fußball-Kreisliga B : Zwei Tore und drei Platzverweise in Kapellen

Büderich gewann beim TVK mit 2:0. Vyma setzte sich in Rheinkamp durch.

Im Spiel der Gruppe 1 zwischen Kapellen und Büderich schickte der Schiri drei Fußballer früher unter die Dusche. In Rheinkamp musste die Partie unterbrochen werden.

SSV Lüttingen II – SV Sonsbeck III 0:4 (0:2). Für die Gäste lief es wie am Schnürchen. „Wir hatten den Gegner richtig gut im Griff, eine bombensichere Defensive und haben im richtigen Moment zugeschlagen“, resümierte Gästecoach Thomas Loeffen. Die Fischerdörfler waren chancenlos. Arion Krasniqi und Kemal Sürücü brachten die Loeffen-Elf in Führung. Joker Joshua van der Linden stach zweimal und markierte den Endstand. „Es hat einfach alles gepasst“, stellte der Sonsbecker Übungsleiter klar.

TV Kapellen – Büdericher SV 0:2 (0:1). „Der Sieg ist absolut verdient“, merkte Stefan Tebbe, der Mann an der Seitenlinie des BSV, an. In dem Spiel gab’s drei Platzverweise. „Die Partie war aber in keinerlei Hinsicht unfair“, sagte Tebbe weiter. Zweimal traf’s seine Akteure. Marius Ploch und Joel Dörken hätten gemeckert. „Der Schiedsrichter war jedoch viel zu schnell mit den Karten“, fand der Büdericher Teamchef. Aber auch in Unterzahl ließ der SVB nichts mehr anbrennen. Markus Dachwitz und Sascha Ströter netzten.

SC Rheinkamp – SV Vynen-Marienbaum 2:4 (2:2). Wie schon in der vergangenen Partie fehlten Coach Oliver Kraft einige Kicker. So musste er wieder selber ran. Und erneut stellt Kraft seine Torjägerqualitäten unter Beweis. Die SC-Führung von Marcel Blockland glich der Spielertrainer zwei Minuten später aus. Robin Pils (2) und Lukas Menne nahmen sich ein Beispiel an ihrem Coach und schraubten das Ergebnis in die Höhe. Das zweite Gegentor erzielte Dustin Schmidt. Die Leistung war laut Kraft „nicht sonderlich glanzvoll“, der „Dreier“ dafür aber sehr wichtig. Mit dem Sieg hält Vyma die Konkurrenz weiter auf Distanz. Die Begegnung war zwischenzeitlich unterbrochen, da für SC-Spieler Martin Heidenstecker ein Krankenwagen anrücken musste.

DJK Lintfort II – GSV Moers II 2:0 (1:0). Tore: Kartal, Jovic.

FC Rumeln-Kaldenhausen II – Fichte Lintfort II 2:5 (1:2). Tore: Merchlewicz, Hovorka/ Kiraz (3), Reol, Gazan.

Rumelner TV II – VfB Homberg III 3:2 (1:1). Tore: Lohmöller, Berdelmann, Bougheraba/ Gatz, Block (ET).

FC Neukirchen-Vluyn – RW Moers 8:0 (4:0). Tore: Schmitgal (3), Matinu (2), Stepanow, Jabri, Erol.