Zwei Auswärtstore reichen dem TuS Borth nicht

Fußball-Kreisliga A : Zwei Auswärtstore reichen dem TuS Borth nicht

Beim VfL Rheinhausen unterlag der Aufsteiger am Freitagabend mit 2:3. Zwischen den Pfosten stand Maik Röcke.

 Die Vorzeichen aus Sicht des TuS Borth hätten vor der Partie in der Fußball-Kreisliga A beim VfL Rheinhausen deutlich besser sein können. Drei von vier Torhütern fehlten im Aufgebot von Frank Misch. Maik Röcke war unter der Woche ebenfalls angeschlagen, wurde aber rechtzeitig fit. Der Keeper musste am Freitagabend in Duisburg drei Mal hinter sich greifen. Der Aufsteiger unterlag mit 2:3 (1:1).

Trotz der Torhüter-Problematik ging‘s aber gut los für die Gäste. Jeremy Kehr schoss den TuS nach einer guten halben Stunde in Führung. Nur zwei Minuten später stellte Rheinhausen jedoch auf Remis, kurz nach Wiederanpfiff brachte Janis Müller den VfL in Führung. „Rheinhausen war in der zweiten Halbzeit einfach aggressiver“, gab Misch zu. Die Schlussphase hatte es in sich. Kurz nach dem 2:2 durch Philipp Hanz (83.) war es erneut Müller, der die Duisburger mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern zum Sieger krönte (88.). Für den TuS Borth war es das vierte Spiel ohne Sieg. „Wir haben am Ende alles riskiert. Unterm Strich geht das Ergebnis in Ordnung“, so der Borther Coach.