Lokalsport: Zirkeltraining kostet Budberger zu viele Körner

Lokalsport: Zirkeltraining kostet Budberger zu viele Körner

Schon beim Warmmachen zur vorletzten Vorbereitungspartie auf die Rückrunde merkten einige Bezirksliga-Fußballer des SV Budberg die Einheit des Vorabends. Trainer Patty Jetten hatte zum Zirkeltraining eingeladen. Und das war sehr, seht anstrengend. Das wirkte sich auf die Leistung im Testspiel gegen A-Liga-Spitzenreiter VfB Homberg II aus. Die Gäste gewannen mit 2:0 (2:0).

"Meine meine Mannschaft hatte keine gute Körperspannung in den Zweikämpfen. Die Homberger haben uns den Schneid abgekauft", sagte der Coach, der das Ergebnis aber nicht überbewertete. Zumal der VfB in Bestbesetzung anreiste, während der SVB wieder mit einem kleinen Kader antrat und Jetten einiges ausprobierte. Keeper Martin Sackers verhinderte im ersten Abschnitt mit zwei Glanzparaden einen höheren Rückstand. In der zweiten Hälfte war's dann ein offenes Spiel. Am Dienstag testen die Budberger nochmals auf Asche in Schaephuysen ab 19.30 Uhr bei der Spvgg. Rheurdt-Schaephuysen. Am Sonntag geht die Meisterschaft für den SVB in Walbeck weiter.

(put)