1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Xantens Trainer Falko Gaede denkt nicht an den Aufstieg

Handball-Bezirksliga : TuS-Trainer Gaede denkt nicht an den Aufstieg

16 Spieler umfasst der Kader des TuS Xanten in der kommenden Bezirksliga-Saison. Die Meisterschaft beginnt mit einem Härtetest.

 Lukas Birkhoff hat das Trainer-Team um Falko Gaede überzeugt. Sie haben sich entschieden, den A-Junioren-Handballer aus der eigenen Talentschmiede fest mit in den Bezirksliga-Kader aufzunehmen. Mit Birkhoff (Halbrechts) und den Youngstern Noah Glenk sowie Rune Sevecke – beide kommen auch weiterhin in der A-Jugend zum Einsatz – stehen 16 Spieler zur Verfügung. Die Meisterschaft geht gleich mit einem Härtetest los. Am 15. September ist der Dritte der Vorsaison, BW Dingden, zu Gast.

„Nach den ersten vier Spielen werden wir wissen, wohin unsere Reise geht“, sagt Gaede, der das Wort „Aufstieg“ ausspart. Die vergangenen Spielzeit hatte der TuS auf Rang zwei abgeschlossen „Wir wollen uns wieder verbessern“, so Gaede. Philip Ernst (Linksaußen/Halblinks) vom Moerser SC habe in der Vorbereitung schon unter Beweis gestellt, dass er mit seiner Schnelligkeit dem TuS weiterhelfen kann. Niklas Lackmann und der reaktivierte David Hohl besetzen die Torhüter-Positionen. Wobei Hohl nicht immer dabei sein kann.

Die ersten beiden Testspiele liegen hinter der Mannschaft. Auf eine klare Niederlage beim Verbandsligisten HSG Wesel folgte ein 33:30-Erfolg über Landesliga-Aufsteiger MTV Rheinwacht Dinslaken III.