Lokalsport: Xantens Frauen wie ausgewechselt

Lokalsport: Xantens Frauen wie ausgewechselt

Mit einer beeindruckenden Leistung haben die Bezirksliga-Handballerinen des TuS Xanten den Zweiten in die Knie gezwungen. Es war eine Leistungsexplosion, mit der die um den Klassenerhalt kämpfenden Domstädterinnen den TSV Bocholt II überrumpelten. Die Partie endete mit 30:19 (10:9). Obwohl Kapitänin Aline Dupont, Svenja Hemmers und Michaela Schlothmann fehlten, lief's ab der 18. Minute wie am Schnürchen.

Beim Stand von 4:7 nahm Trainer Harald Metsches eine Auszeit. Danach spielte der TuS wie befreit. Vorne landeten die Abschlüsse reihenweise im TSV-Tor. In der zweiten Halbzeit schalteten die Xantenerinnen sogar noch einen Gang höher.

"Mit solch einer Leistung können wir jeden in der Liga schlagen", sagte Teamsprecherin Lena Brammen. Tore: Sernetz (8), Ju. Winkels (6), Langenberg (4/1), Vogel, Kuhlmann (je 3), Tenorth, Je. Winkels (je 2), Swoboda, Brammen.

(put)