A-Jugend-Fußball : Xantens Nachwuchs nimmt den Schwung mit

David Epp gelang für den TuS eine Dreierpack beim FC Neukirchen-Vluyn.

In der A-Jugend-Leistungsklasse haben sich die Fürstenberg-Fußballer mit einem Kantersieg in die Winterpause verabschiedet.

A-Jugend: Rumelner TV – SV Sonsbeck 1:2 (0:1). Die Gäste-Elf machte ihren Trainer stolz. Torsten Weist hob den Aufwand hervor, den seine Jungs investierten. Dabei wurden seinem Team einige Steine in den Weg gelegt. So kassierte Zobeid Tajik in der 37. Minute einen Platzverweis wegen groben Foulspiels. Weist sprach von einer „sehr harten Entscheidung“. Zuvor hatte Selim Karka zur SVS-Führung getroffen. „Wir mussten in Unterzahl lange viel laufen. Allerdings haben wir die Räume geschickt zugemacht.“ Nach einem Konter legte Tobias Bolz das 2:0 nach. Das 1:2 durch Gianluca Piras fiel aus abseitsverdächtigen Position.

FC Neukirchen-Vluyn – TuS Xanten 0:6 (0:3). „Wir haben den Schwung aus dem letzten Spiel definitiv mitgenommen“, sagte Coach Wolfgang Beus. Die Gäste traten mit breiter Brust an. Auch ein körperlich starker Gegner war kein Problem. Der Deckel war früh drauf. David Epp (3), Niklas Binn (2) und Lukas Wellmanns trafen. „Das war eine super Halbserie. Die Jungs haben endlich begriffen, was in dieser Gruppe alles geht“, freute sich Beus.

(ND)