1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: Xantener Damen in der Erfolgsspur

Lokalsport : Xantener Damen in der Erfolgsspur

Der Tennis-Club aus der Domstadt zieht nach gut der Hälfte der Meden-Saison ein positives Zwischenfazit.

Es ist Halbzeit in der Medensaison. Die meisten Teams haben bereits drei Punktpartien absolviert. Beim Tennis-Club Xanten fällt das Zwischenfazit positiv aus. "Spielen doch fünf Mannschaften an den Spitzen ihrer Ligen mit", sagte der Pressesprecher der Domstädter, Camillo F. Kluge.

So durften die Damen in der Bezirksklasse C bereits drei Siege bejubeln. Der Spitzenreiter um Mannschaftsführerin Sabrina Kleinen bezwang bereits zwei ernsthafte Konkurrenten um den Aufstieg. Die Damen 40 weisen in die Bezirksklasse C eine ausgeglichene Bilanz auf. Beim wichtigen 5:4 gegen die Mannschaft des CHTC III, das einen wichtigen Schritt Richtung Klassenverbleib bedeutete, stand die Partie auf des Messers Schneide. Sowohl Corinna Drews als auch Maria Kowollik gewannen ihre Einzel im Champions-Tiebreak.

Weniger erfolgreich sind die Damen 50 in der 1. Verbandsliga unterwegs. Der verletzungsbedingte Ausfall von Silke Kondziella-Schotten, die an Position zwei eigentlich ein sicherer Punktelieferant sein sollte, ist nicht so einfach wettzumachen. Sie müssen wohl wieder bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib zittern.

Die Herren sind mit einer deftigen Pleite in die Bezirksklasse E gestartet, haben danach aber einen sicheren Sieg eingefahren. Beim 0:9 gegen den TC Solvay Rheinberg II war für die Cracks vom TCX nichts zu holen. Dafür setzte sich die Truppe klar mit 7:2 gegen den Crefelder TC durch.

Bei den Herren 30 in der Bezirksklasse A deutet alles auf einen Zweikampf zwischen dem TCX und TC Solvay hin. Beide Teams starteten mit zwei Siegen. Einem klaren 7:2 auf der Anlage am Fürstenberg gegen GW St. Tönis ließ das Team um Mannschaftsführer Markus van Wesel ein 5:4 bei der Zweitvertretung des TV Schwafheim folgen. Die Vorentscheidung um die Meisterschaft könnte am 17. Juni fallen, wenn Xanten in Rheinberg antritt.

Ebenfalls erfolgreich unterwegs sind die Herren 40 in der Bezirksklasse B. Drei Spiele brachten drei Siege und untermauern das von Mannschaftsführer Mike Kessel ausgegebene Saisonziel "Aufstieg". Überraschend gut da steht die Herren 40 II in der Bezirksklasse C. Denn von den Meldungen der Gegner, was die Leistungsklassen anbetrifft, sah sich die Truppe um Kapitän Marcus Rozanski eher als Außenseiter. Doch nach zwei Partien weist das Team Siege gegen Schaephuysen und beim TC Lobberich auf.

Weniger gut läuft's für die Herren 50 in der Bezirksklasse B. Nach zwei Spielen ist die Mannschaft um Kapitän Uli Hänel noch sieglos. War die Niederlage am Fürstenberg gegen GW Reichswalde mit 4:5 noch knapp, schmerzte das 2:7 in Kalkar umso mehr.

(put)