Lokalsport: Xantener B-Jugend schockt den Tabellenzweiten

Lokalsport: Xantener B-Jugend schockt den Tabellenzweiten

Die B-Junioren-Fußballer des TuS haben in der Leistungsklasse gegen den VfB Homberg alle drei Punkte eingesammelt. Die Budberger nahmen die Steilvorlage dankend an.

A-Jugend: GSV Moers - SV Sonsbeck 2:2 (1:1). Gästecoach Jürgen Brilski musste auf etliche Stammspieler verzichten. Durch ein Eigentor lagen die Rot-Weißen dennoch vorne. Als in Hälfte zwei die eigene Torgefahr nachließ, legte der GSV nach. Frederik Schillians egalisierte. Joshua van der Linden verpasste anschließend das Siegtor.

SV Budberg - SV Schwafheim 7:0 (1:0). Gegen tiefstehende Gäste blieben die spielerischen Elemente zunächst aus. Aus diesem Grund brauchte der SVB für die Führung einen ruhenden Ball. Noel Benga nickte nach einem Eckball ein. Im Anschluss agierte der Aufstiegsanwärter kreativer. Rafael Vizuete Mora erzielte einen Dreierpack. Die restlichen "Buden" markierten Yannick Saunus, Yannik Kehrmann sowie Kaan Gündogdu.

B-Jugend: TuS Xanten - VfB Homberg 3:2 (1:1). Coach Frank Ingendahl war stolz auf seine Jungs. "Sie haben gekämpft wie die Löwen", war er voll des Lobes. Trotz der "fehlender Routine" bedingt durch mehrere Spielausfälle brillierte seine Elf im Konterspiel. Die Treffer von Malte Peters, Lukas Wellmanns sowie Mats Wardemann seien "genau zum richtigen Zeitpunkt gefallen". Die Hausherren hielt dagegen, bis der "Dreier" perfekt war.

SG Veen/Alpen - SV Budberg 1:4 (0:1). Der Erfolg der Domstädter lieferte gleichzeitig eine Steilvorlage für den SVB, den der Tabellenführer im Kampf um die Meisterschaft souverän ausnutzte. "Wir haben mit einem kompakten Gegner gerechnet - und ihn müde gespielt", resümierte Trainer Thomas Kehrmann. Sein Pendant Christian Friesz machte die Pleite an den "individuellen Fehlern" fest. Eine kurze Drangphase mit Torerfolg von Marvin Kühnen reichte nicht aus. Rayk Bißling, Tim Albers, Moritz Paul und Felix Weyhofen per sehenswerten Freistoß trafen für Budberg.

  • Lokalsport : Budberg siegt 7:0 und ist Meister in der Leistungsklasse

GSV Moers - SV Sonsbeck 0:10 (0:8). "Das Ergebnis sagt bereits alles aus", meinte Robin Schoofs. Es war "kein besonderes Spiel", das nur in eine Richtung lief. Als bester Torschütze durfte sich Sven Lehmkuhl mit drei Treffern feiern lassen. Zudem netzten Alexander Maas, Tim Reuters, Robin Brüggen (2), Sebastian Rixen, Mattes Verweyen-Thenagels und Kai Tünnißen.

C-Jugend: SV Budberg II - VfL Rheinhausen 6:0 (2:0). Ohne große Mühe erreichte der Gastgeber einen Kantersieg. Als der Gegner nur noch zu zehnt spielte, nutzte der SVB den Platz, um das Ergebnis hochzuschrauben. Es trafen Dejan Pomrehn (2), Luca Seegers, Tobias Knorr (2) und Marc Kietzmann.

OSC Rheinhausen - SG Alpen/Veen 6:0 (3:0). Nachdem das Hinspiel noch gewonnen worden war, ging die Spielgemeinschaft beim Wiedersehen leer aus. Die Gäste kassierten ein frühes Gegentor und erholten sich nicht mehr davon. Die Offensive agierte zu zaghaft.

(dni)