1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Handball: Xanten verliert Spiel in der Schlussphase

Handball : Xanten verliert Spiel in der Schlussphase

Handball: Die Frauen gewannen, mussten nach dem 18:8 aber eine Hiobsbotschaft hinnehmen.

Die Bezirksliga-Handballer des TuS Xanten haben an ihre gute Leistung aus der Vorwoche im Spiel beim MTV Rheinwacht IV nicht anknüpfen können und beide Punkte in Dinslaken liegenlassen. Vor allem im Angriff lief's für die abstiegsbedrohte Mannschaft nicht rund (Wurfquote unter 50 Prozent), während die Deckung recht sicher stand. Die Partie, die 23:26 (10:13) endete, wurde in der Schlussphase verloren. Beim Stand von 23:23 fing sich der TuS in den letzten sechs Minuten Zeitstrafen ein und stand zwischenzeitlich sogar in doppelter Unterzahl auf dem Feld. Tore: F. Eichler (7), Lipovica-Grabe, Schmitz (je 4), Sernetz (3), Rottes, Gralla (je 2), Orlowski.

Die Xantener Bezirksliga-Frauen konnten vor heimischer Kulisse deutlich mit 18:8 (9:5) gegen die HSG Wesel II gewinnen. Die gute Laune wurde trotz des Erfolgs allerdings schnell getrübt, da das Trainergespann Anja Humberg und Stefan Kuhlmann unmittelbar nach dem Spiel mitteilte, am Ende der Saison aus familiären Gründen nach drei Jahren aufhören zu wollen. In der Begegnung gegen Wesel hatten Humberg und Kuhlmann Gastgeberinnen gesehen, die von Beginn an die dominierende Mannschaft waren. Einstellung und Kampfeswillen stimmten. Lediglich die Chancenauswertung der Xantenerinnen ließ zu wünschen übrig. Tore: Radtke (5/2), Langenberg (4), Ju. Winkels (3), Vogel (3/1), Brammen (2), Bartussek.

(RP)