Xanten Trainer Gaede erwartet einen heißen Tanz

Handball : Xantens Trainer Gaede erwartet einen heißen Tanz

Die Bezirksliga-Männer müssen beim SV Neukirchen II ran, die Landesliga-Frauen stehen ohne acht Spielerinnen vor ihrem Heimdebüt.

Lukas Birkhoff wird am heutigen Samstag vor seinem nächsten Handball-Spiel für den TuS Xanten bestimmt besonders aufgeregt sein. Das Eigengewächs gehört erstmals dem Bezirksliga-Kader an. Auswärtsgegner ist ab 16 Uhr der SV Neukirchen II. „Eine Mannschaft, gegen die wir uns immer schwer tun, seitdem ich in Xanten bin“, so Trainer Falko Gaede. Vor einem Derby möchte er nicht sprechen, vielmehr von „einem heißen Tanz“. Noah Glenk und Rune Sevecke fehlen.

Für die TuS-Frauen steht am Samstag das erstes Landesliga-Heimspiel an. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Bahnhofshalle gegen den TSV Bocholt. Trainer Harald Metsches fehlen erneut acht Spielerinnen. Verstärkung kommt aus der „Zweiten“. Metsches: „Wir müssen zusehen, dass wir unsere technischen Fehler minimieren.“

(put)
Mehr von RP ONLINE