Fußball-Bezirksliga : Wilke-Debüt geht in Budberg in die Hose

Der SVB unterlag der Gocher Viktoria mit 0:3. Die Verunsicherung ist zurück.

Das Debüt von Tim Wilke als Trainer des SV Budberg ist missglückt. Im Heimspiel unterlag das Team Viktoria Goch klar mit 0:3 (0:2). Durch die Niederlage rutschten die Budberger in der Tabelle auf den Relegationsplatz.

Wohl wissend um die offensive Qualität des Gegners waren die Gastgeber von Beginn an darum bemüht, der Viktoria nicht zu viel Raum zu lassen und aus einer stabilen Defensive die eigenen Angriffsbemühungen zu starten. „Das haben wir auch die erste halbe Stunde wirklich gut gemacht“, fand Wilke, trotz des Gegentors nach 16 Minuten durch Atila Ercan. Doch mit dem zweiten Treffer, der aus einem individuellen Fehler der Budberger resultierte, gingen die Köpfe der Heimelf nach unten – und es lief nicht mehr viel zusammen. „Da war dann plötzlich wieder die Verunsicherung zu spüren und wir haben lange kein Bein mehr auf den Boden gekriegt“, haderte Wilke.

Goch hatte im Anschluss entsprechend wenig Probleme damit, die Führung über die Zeit zu bringen und konnte sie in den Schlussminuten noch ausbauen. Mit seinem Treffer zum 3:0 sorgte Besar Amzai für die Entscheidung (89.). „Das ist nichts, was wir wegtrainieren können. Es geht jetzt darum, dass die Jungs den Kopf oben behalten“, erklärte Budbergs Trainer nach der verdienten Niederlage.

Es spielten: Dohmen; Ricken, Warnke, Klüppel, Twardzik, Vizuete Mora, Franke, Carrion Torrejon, Kömpel (46. Vesper/77. Häselhoff), L. Severith (57. J. Severith), Mölders (46. Saunus).

(JH)