Warum der TuS 08 Rheinberg die Beiträge erhöhen will

Aus den Vereinen : Warum der TuS 08 die Beiträge erhöhen will

Am 22. November gibt’s eine außerordentliche Versammlung im Vereinsheim. Familien sollen im Jahr künftig 64 Euro mehr zahlen.

Das Präsidium des TuS 08 Rheinberg hat die Mitglieder zu einer außerordentlichen Hauptversammlung eingeladen. Es gibt drei Tagesordnungspunkte. Im Mittelpunkt des Treffens am 22. November ab 19 Uhr im Vereinsheim an der Xantener Straße steht die geplante Beitragsanpassung zum 1. Januar 2020.

„Die Erhöhung ist erforderlich, weil die Kosten des Vereins insgesamt gestiegen sind“, teilte Kassiererin Ingrid Tatzel auf Nachfrage unser Redaktion mit und nennt als Beispiel Versicherungsbeiträge und Verbandsabgaben. Das Präsidiumsmitglied sagte weiter: „Außerdem benötigen einige Abteilungen höhere Etats, da sie sich erfreulicherweise positiv entwickelt haben und mehr Mannschaften stellen. Dadurch sind entsprechend mehr Hallenzeiten erforderlich, die entsprechend höhere Betriebskostenbeteiligungen nach sich ziehen.“

Und so sieht der Entwurf der Vereinsspitze aus: Erwachsene von 120 auf 168 Euro, Jugendliche von 72 auf 96 Euro, Familien von 200 auf 264 Euro, Jugend-Sonderbeitrag von 72 auf 96 Euro, Passive von 60 auf 84 Euro, Kindergruppen-Beitrag von 180 auf 240 Euro. Der TuS 08 Rheinberg zählt aktuell rund 800 Mitglieder.

(put)
Mehr von RP ONLINE