1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Vyma meldet sich mit 5:2 in Rheinberg zurück

Fußball-Kreisliga B : Vyma meldet sich mit 5:2 in Rheinberg zurück

TuS 08-Coach Carsten Bücker verstand die Welt nicht mehr. Der Büdericher SV fertigte Lüttingen II mit 7:1 ab.

Robin Pils gelang für den SV Vyma ein Hattrick. Birten freute sich über einen Achtungserfolg, Büderich über einen Kantersieg.

Gruppe 1: TuS 08 Rheinberg – SV Vynen-Marienbaum 2:5 (1:1). „Unfassbar.“ Das war das erste Wort, das TuS-Coach Carsten Bücker nach dem Schlusspfiff über die Lippen ging. Trotz doppelter Führung durch Felix Welke und Aflaton Sheikh stand sein Team mit leeren Händen da. „Wir sind lange Zeit gut dabei gewesen, doch ab der 60. Minute fehlte uns die nötige Cleverness. Wir wurden ausgekontert und haben den Ball nicht mehr von einer Stelle zur anderen gebracht“, fügte Bücker angefressen hinzu. Sein Gegenüber Oliver Kraft sprach dagegen von einem klaren Sieg: „Wir waren endlich mal wieder deutlich überlegen und hatten zudem mehr Kondition als unser Gegner.“ Matthias Otto glich zweimal aus. Sein zweiter Treffer fiel vom Elfmeterpunkt. Ein lupenreiner Hattrick von Robin Pils sorgte für die Entscheidung.

SSV Lüttingen II – Büdericher SV 1:7 (0:0). Die Gäste ließen nichts anbrennen. Die Fischerdörfler kamen kaum zum Zug. Für BSV-Coach Stefan Tebbe war die Tor-Ausbeute noch zu gering: Wir hätten eigentlich zweistellig gewinnen müssen.“ Der SSV schwächte sich mit einer Gelb-Roten Karte. Die sieben „Buden“ markierten Jan Satzinger, Philipp Pähler, Daniel van Husen, Markus Dachwitz, Joel Dörken, Henrik Hadering und Sascha Ströter. Das Ehrentor erzielte Niklas van Oepen.

SV Sonsbeck III – FC Rot-Weiß Moers 1:3 (0:0). Der Ligaprimus verteidigt seine Positionen durch die Treffer von Firouz Rashou, Stefan Krause und Dulzar Aldenani. SVS-Trainer Thomas Loeffen wunderte sich über das Resultat: „Das war ein völlig unverdienter Sieg. Die Moerser wussten gar nicht, warum sie gewonnen haben. Wir haben den besseren Fußball gespielt.“ Die Torausbeute seiner Akteure war dafür aber zu desaströs. Lediglich Sven Schuster brachte den Ball über die Linie. Firouz Rashou, Stefan Krause und Dulzar Aldenani waren für die Gäste erfolgreich.

GSV Moers II – SV Budberg III 3:0 (1:0). Die Grafschafter erwischten einen perfekten Start. 60 Sekunden nach dem Anpfiff zappelte der Ball schon im Netz. Diesen Schwung nahmen die Hausherren mit. Nach der Pause ließ der GSV den SVB nicht mehr herankommen. Die Treffer erzielten Sebastian Skodda, Sabir El Jarroudi und Philipp Karbstein.

VfB Homberg III – Fichte Lintfort II 4:2 (1:2). Tore: Sven Kamps (3), Matthias Gatz/Ercan Kiraz (2), Malek Aladdulla.

DJK Lintfort II – SC Rheinkamp 5:2 (2:1). Tore: Dennis Kiljan (3), Azis Shemo Hasan, Sahin Er/Dominik Drozdz, Dan Kricke.

Rumelner TV II – TV Kapellen 3:2 (0:0). Tore: Lars Lohmöller (2), Nicolas Block/Serkan Atli, Alkan Atli.

FC Rumeln-Kaldenhausen II – FC Neukirchen-Vluyn 1:7 (0:4). Tore: Thomas Hoffmann/Kevin Matinu (3), Ajdin Mehinovic, Burak Erol, Nick Schmitgal, Konstantin Stepanow.

Gruppe 2: Viktoria Birten – TuS Asterlagen 2:1 (0:0). Die Heimelf fuhr einen Achtungserfolg ein. Die Taktik von Viktoria-Übungsleiter Alexander Wisnieswki ging voll auf: „Asterlagen war zwar spielbestimmend, doch wir haben die Räume extrem eng gemacht.“ Der Einsatz seiner Defensive wurde belohnt. Christian Reymann erzielte das erste Tor. Der TuS glich in der 86. Minute durch Aykut Oktay aus. „Wir sind jedoch schnell zurückgekommen“, freute sich Wisnieswki über den späten Siegtreffer von Routinier Matthias Treffler.

Borussia Veen II – SV Budberg II 1:3 (0:2). Die „Krähen“ konnten dem Ballbesitzfußball des SVB wenig entgegensetzen. Offensivaktionen gab’s fast nur für die Gäste. Das 1:0 fiel nach einem Abpraller. Jan Luca Häselhoff netzte. Wenige Sekunden später baute Jonas Kossmann die Führung aus. In der zweiten Hälfte flachte das Spiel ein wenig ab. Der SVB ließ den Ball weiter zirkulieren und erhöhte auf 3:0 durch Jonas Tomberg. Ein unglückliches Eigentor von Keeper Philipp Hebbering sorgte für den Endstand.

MSV Moers II – SV Schwafheim II 3:2 (3:1). Tore: Bünyamin Örge (2), Ahmet Öztürk/Abdeljalil Belmir, Daniel Schäfer.

FC Rumeln-Kaldenhausen III – FC Neukirchen-Vluyn II 3:1 (0:0). Tore: Jan-Marvin Schlößer, David Zellner, Nico Scheja/Lucas Beer.

OSC Rheinhausen – FC Meerfeld II 9:0 (2:0). Tore: Abdülhamit Öztürk (3), Yunus Ünlü (2), Benedict Tursic, Yassin Arouni, Faruk Aran.

DJK Lintfort – TB Rheinhausen 5:3 (3:0). Tore: Sezgin Akyüz (2), Salim Öztürk, Mehmet Arap, Cem Akdemir/Joel Weyers, Nahit Demirci, Florian Weyers.