1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball: Vorfreude ist erlaubt Acht neue Spieler für SVS-Trainer Thomas Geist

Fußball : Vorfreude ist erlaubt Acht neue Spieler für SVS-Trainer Thomas Geist

Der Weg, den die Fußball-Abteilung des SV Sonsbeck eingeschlagen hat, ist richtig. Die Rot-Weißen setzen ihren Verjüngungsprozess in der „Ersten“ fort. Bei den Zuschauern kommt das Konzept an. Sie wollen keine erfahrenen „Abzocker“ sehen, die für viel Geld auflaufen und sich nicht mit dem Verein identifizieren. Und Trainer Thomas Geist ist bekannt dafür, junge talentierte Spieler behutsam aufzubauen. Er hat ein Händchen für hungrige Kicker, die zunächst lernen wollen, um dann den Durchbruch zu schaffen. Doch der Großteil der Namen der Neuverpflichtungen steht auch für Leistung. So dürfen die Fans sicherlich auf eine nächste Saison hoffen, die ihnen mehr Freude machen wird als die laufende.

Sonsbeck (put) Mit acht Neuzugängen wird die erste Fußballmannschaft des SV Sonsbeck in die kommende Saison gehen. Verpflichtet wurden für die Abwehr Sascha Tenbruck (SV Straelen A-Jugend/19 Jahre), fürs Mittelfeld Matthäus Cwiek (PSV Wesel/19), Christian Derks (22), Jan-Paul Hahn (beide eigene Zweite/23), Sven Küsters (Preußen Krefeld/22), Henrik Terlinden (Borussia Veen/18) und für den Sturm Kevin Bodden (SV Straelen A-Jugend/18) sowie Daniel Müller (TuS Xanten/24). Den Verein werden folgende Spieler verlassen: Norbert Quinders (SV Grieth), Oliver Terhoeven (Karriereende), Nedzad Dragovic (Ziel unbekannt), Sascha Claus (Fichte Lintfort) und Henrik Lerch (TuS Xanten).

(RP)