1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Volleyball-Landesliga: SV Budberg gewinnt gegen Moerser SC III mit 3:0

Volleyball-Landesliga : Budberger Herren ärgern den Spitzenreiter

Beim Doppel-Spieltag in der Rheinberger Halle kehrte Jonas Werland nach langer Pause aufs Spielfeld zurück. Der SVB schlug den Moerser SC III mit 3:0 und unterlag dem TV Mülfort-Bell mit 1:3.

Obwohl die Landesliga-Volleyballer des SV Budberg am Doppel-Spieltag in der Rheinberger Großraumsporthalle nur das Derby gewannen, war‘s für sie ein erfolgreiches Wochenende. Denn im zweiten Spiel hatten sie den souveränen Tabellenführer ordentlich geärgert. Die SVB-Herren liegen nun mit 15 Punkten auf Rang drei.

Mit einem Lächeln verließ Jonas Werland die Halle, in der er nach langer Verletzungspause sein Comeback gegeben hatte. Im Vergleich zu den Vorwochen traten die Hausherren diesmal mit großem Kader an. Weil 13 Spieler zur Verfügung standen, verfolgte Kapitän Daniel Stuers die Auftaktpartie gegen den Moerser SC III von der Bank aus. Der Favorit schlug den Abstiegskandidaten mit 3:0 (25:16, 25:12, 25:16). Die Budberger sparten sich ihre Kräfte fürs anschließende Duell mit Spitzenreiter TV Mülfort-Bell.

Und der Gastgeber holte sich den ersten Satz (25:22). Die beiden folgenden Durchgänge gingen dann an die Mönchengladbacher (16:25, 18:25). Stuers: „Im vierten Satz haben wir wieder mehr Druck aufgebaut, aber etwas unglücklich mit 22:25 verloren.“ Bei der 1:3-Schlappe überzeugte Zuspieler Lutz Rebentisch auf ungewohnter Libero-Position. „Er hat einige coole Bälle geholt“, sagte Steurs. Für die Budberger geht‘s am 29. Januar beim sieglosen Schlusslicht Verberger TV II weiter.

Es spielten: Kress, Hollender, Stuers, Schneider, Werland, Horst, Kaas, Rebentisch, Dresler, Kersten, Esser, Heinrich, Bischof.