Viktoria: Geburtstagsfeier mit Stars

Die Feierlichkeiten anlässlich des hundertsten Geburtstags des FC Viktoria Alpen starten übermorgen mit einer Oldie-Nacht. Samstag beginnt die offizielle Geburtstagsveranstaltung mit Festredner Theo Rous.

Höhepunkt ist Sonntag das Spiel zwischen Viktoria Alpen und der Weisweiler-Elf. Der Platz ist gesäubert, die Fußballschuhe geputzt und die Festkleidung ist schon aus dem Schrank geholt. Die Vorbereitungen für die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des hundertsten Geburtstages des FC Viktoria Alpen laufen auf Hochtouren.

Wie es sich für Sportler gehört, beginnt kein Großereignis ohne vernünftige Aufwärmphase. Freitagabend geht's los mit der "Blau-Gelben Oldie-Nacht", bei der sich alle ab 19.30 Uhr einstimmen können. DJ Bodo, der vor allem aus den 80er Jahren in der Umgebung bekannt ist, wird Musik aus dem vergangenen Jahrhundert präsentieren. "Es soll keine reine Jugend-Disco sein, sondern eine für Ältere", verkündete Vorstandsmitglied Jürgen Rischer .

Festredner Theo Rous

Samstag beginnt um 18.30 Uhr die offizielle Festveranstaltung, bei der neben den 200 geladenen Gästen und den Mitgliedern des Vereins auch andere Interessierte in festlicher Kleidung herzlich willkommen sind - je voller desto besser. Als Festredner wird der Alpener Theo Rous erwartet, Ehrenpräsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), ehemaliger Anti-Doping-Beauftragter des DLV und Vorstandsmitglied der Nationalen Anti-Doping-Agentur (bis 2005).

Ob Helmut Sandrock, der Direktor des Deutschen Fußballbundes, in Alpen vorbeischaut, steht noch nicht fest. Zurzeit ist er noch mit dem U17-Team bei der WM in Mexiko unterwegs. Länger als zwei Stunden soll der Festakt nicht dauern, dann tritt "Teddy Technik & Effekthascher" auf. Die Künstler versprechen "Rock ´n Roll mit deutschen Texten im Stil der 50er Jahre".

Sonntag rollt endlich das runde Leder über den Platz. Um 12.30 Uhr treten die U19 Mädchen von Viktoria Alpen gegen den U16-Nachwuchs des Bundesligisten FCR Duisburg an. Höhepunkt ist das Duell zwischen den Alt-Herren der Viktoria und der Weisweiler-Elf (15.30), die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach. Ohne die Volksbank als Hauptsponsor hätte der Verein die Veranstaltung nicht tragen können.

Pflipsen, Kastenmaier & Co

"Wir haben eine sehr enge Bindung zur Viktoria. Viele Mitarbeiter von uns sind im Vereinsleben involviert", sagte Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein. Große Aufmerksamkeit wird auch die neue Geschäftsstellenleiterin Annette Schneider bekommen: Sie darf den Anstoß treten. Bekannte Borussen-Akteure wie Karlheinz Pflipsen, Thomas Kastenmaier oder Peter Wynhoff werden erwartet. Vor und nach dem Spiel gibt's für die Zuschauer natürlich auch Autogramme.

Die Alpener konnten Dieter Knetsch reaktivieren, der seinen Trainerjob vergangenen Sommer aufgeben hatte. Die Trainingsbeteiligung sei selten so hoch gewesen. "Wir freuen uns nun über die Aufmerksamkeit und können ein bisschen Werbung für uns machen", sagte Jürgen Tooten, erster Vorsitzender der Fußballabteilung, der hofft, dass das Alt-Herren-Team durch den "Nachwuchs" langfristig verstärkt wird.

Wie das Spiel am Sonntag ausgeht? Vereinspräsident Rainer Marwitz ist optimistisch: "Mit einem knappen Sieg". Für wen, ließ er allerdings offen. Sonntag zeigt sich, wie knapp es wirklich auf der Sportanlage auf der Fürst-Bentheim-Straße wird.

(laga)