Aus der Alpener Tennis-Abteilung : Viktoria-Damen 30 behaupten Spitzenplatz

Die Alpener Tennis-Spielerinnen freuten sich über einen 7:2-Erfolg. Zwei Herren-Teams gingen leer aus.

Mit 3:6 waren die 2. Tennis-Herren 40 von Viktoria Alpen auf eigener Anlage dem TC Kapellen unterlegen und stecken weiterhin mitten im Abstiegskampf. Nach den Siegen durch Mark Jurjahn und Stefan Kaubisch gewann lediglich noch das Doppel Claus von der Horst/Jurjahn ein Doppel. Am nächsten Spieltag geht’s im entscheidenden Match beim TC Sonsbeck um den Klassenerhalt.

Auch die Herren 60 mussten daheim gegen den TC Traar eine deutliche Niederlage hinnehmen. Für die beiden Punkte beim 2:7 der Alpener sorgten Dieter Pude und Jürgen Schmitz im Einzel. Besser machten es die Viktoria-Damen in der offenen Klasse bei BW Krefeld, die mit 6:3 die Oberhand behielten und den zweiten Tabellenplatz festigten. Mit einem 7:2-Erfolg kehrten die Damen 30 aus Nettetal-Hinsbeck zurück und behaupteten ihren Spitzenrang.

Marianne Fonk und Nina Pötters siegten jeweils im Match-Tiebreak, Stefanie Scheffers, Sandra Weck und Anette Louis gewannen klar. In den Doppeln waren Pötters/Scheffers und Weck/Louis erfolgreich. Mit 2:7 verlor die 2. Damen 40 beim Crefelder HTC. Im Einzel triumphierte lediglich Marlies Ridder. Einen Doppel-Punkt holte Barbara Kenner mit Elke Bader.

(put)
Mehr von RP ONLINE