Lokalsport: Viktoria Alpen fehlt die Kaltschnäuzigkeit

Lokalsport : Viktoria Alpen fehlt die Kaltschnäuzigkeit

Fußball-Testspiele: Auch der SSV Lüttingen und SV Orsoy verloren ihre Begegnungen.

Zum ersten Testspiel nach der Winterpause hatte der SSV Lüttingen den 1. FC Kleve II aus der Bezirksliga zu Gast. Für Denis Krupic war's das Debüt als Cheftrainer der Fischerdörfler. Sein Team unterlag mit 1:2 (1:0). Beide Abwehrreihen standen über die 90 Minuten gut und ließen nur wenige gute Gelegenheiten zu. Der SSV bot im ersten Durchgang eine überzeugende Vorstellung und ging nach einer Ecke kurz vor dem Pausenpfiff durch Janik Schweers in Führung (43.). Die Klever mussten sich bis dahin mit zwei Pfostentreffern begnügen. Ein ähnliches Bild zeigte sich zu Beginn des zweiten Durchgangs. Doch spätestens mit dem Ausgleichstreffer nach einer Stunde bekam der Bezirksligist die Partie besser in den Griff und gewann schließlich verdient durch das späte 1:2 (83.).

Eine Niederlage gab's auch für Lüttigens A-Liga-Konkurrent Viktoria Alpen. Das Team von Jörg Schütz unterlag Arminia Kapellen/Hamb mit 2:4 (0:1). Per Eigentor beschenkte Tobias Schmitz den Gegner die schnelle Führung (4.). Danach hatte Alpen zwar mehr vom Spiel, ließ die Chancen jedoch bis zur Pause ungenutzt. Im zweiten Durchgang drehte die Viktoria zunächst das Spiel durch die Tore von Andreas Dargel (57.) und Marcel Sura (65.). Doch unter fleißiger Mithilfe der Alpener Defensive gelang dem Gast der Ausgleich (72.). In der Schlussphase war die Arminia kaltschnäuziger.

Der SV Orsoy unterlag beim FC Meerfeld mit 1:2 (0:1). Und so gab's für den zweiten Trainer-Debütanten des Tages, Harald Kluth, ebenfalls kein Erfolgserlebnis zu vermelden. Zum unglücklichen Zeitpunkt, kurz vor der Pause, geriet der SVO in Rückstand (44.). In einer ausgeglichenen Partie gelang Fatih Sanverdi eine Viertelstunde vor dem Ende der Ausgleich, doch der zweite späte Treffer der Hausherren besiegelte die Orsoyer Niederlage (89.).

(jhei)
Mehr von RP ONLINE