Fußball-Bezirksliga : Viele positive Eindrücke in Budberg

Tim Wilke steht vor seinem Trainer-Debüt beim SVB. Am Sonntag wartet der TSV Weeze.

Wie von allen Verantwortlichen gewünscht, hat der SV Budberg schnell eine Antwort auf die Trainerfrage gefunden. Nach dem erfolgreichen Kurzeinsatz von Michael Seewald und Wilhelm Barnowski leitete Tim Wilke am Donnertagabend die erste Einheit der Bezirksliga-Truppe. Am Sonntag steht für ihn das erste Pflichtspiel  beim TSV Weeze an – wenn es das Wetter zulässt.

Die erste Trainingseinheit bei Wilke hinterließ viele positive Eindrücke. „Der Effekt, den wir uns erhofft haben, war zu sehen“, fasste er das Aufeinandertreffen mit der Mannschaft zusammen. 19 Fußballer waren zugegen, alle machten einen motivierten Eindruck. „Es war eine intensive und im positiven Sinne laute Einheit“, so Wilke. In Weeze kann er fast aus dem Vollen schöpfen. Im Vergleich zum Sonntag fehlt allerdings Benedikt Franke, der wegen seiner fünften gelben Karte zusehen muss. „Wir wollen die positive Grundstimmung, die jetzt wieder herrscht, aufrechterhalten und der Mannschaft Sicherheit in ihrem Spielsystem und Tun geben“, sagt der neue Trainer. Die „eigene Note“, die Wilke natürlich mit einbringen möchte, könnte zwar noch klein ausfallen, soll aber zu spüren sein.