1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Veener Fußball-Oldies verlieren gegen Weisweiler-Elf mit 2:7

2:7-Niederlage gegen Weisweiler-Elf : Chiquinho zaubert auf Veener Rasen

Der Ex-Profi von Borussia Mönchengladbach erzielte zwei Tore beim 7:2-Erfolg der Weisweiler-Elf von Borussia Mönchengladbach über die Alten Fußball-Herren des Gastgebers. Thomas Holtwick und Thorsten Eickschen trafen für Veen.

Den ersten Beifall kurz nach dem Anpfiff auf der Platzanlage am Halfmannsweg erntete Thorsten Eickschen. Dem Alt-Herren-Fußballer von Borussia Veen gelang nach wenigen Minuten auf Zuspiel von Theo van Bebber das 1:0 gegen die Weisweiler-Elf. Am Ende setzte sich zwar die Traditionsmannschaft des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach mit 7:2 (3:1) durch, es war dennoch ein rundum gelungener „Tag des Fußballs“ im Krähendorf.

Das Freundschaftsspiel ging noch in die Verlängerung – die Kicker der Weisweiler-Elf standen später für Gespräche mit den Fans bereit und gaben Autogramme. „Sie waren nach dem Abpfiff bestimmt noch zwei Stunden da. Es war auf jeden Fall ein gelungener Tag, auch wenn der Zuschauerzuspruch höher hätte sein können“, resümierte Thomas Holtwick, Kapitän der Veener Oldies. Ihm gelang vor rund 400 Zuschauern in der Schlussphase das 2:7 nach Vorlage von Marc Bruns. Die Gastgeber hätten in der Anfangsphase sogar höher führen können. Da war die Defensive der Gäste noch unsortiert. „Karlheinz Pflipsen hat seinen Teamkollegen da auch eine Ansage gemacht“, so Holtwick, der als Innenverteidiger auflief. Viel Arbeit machte der Veener Abwehr vor allem der 48-jährige Chiquinho, dem mit einem Traumfreistoß das 1:1 gelang, und der noch ein weiteres Tor erzielte.

  • Wird am Samstag in Veen für
    Fußball-Freundschaftsspiel : Kräftemessen in Veen mit der Weisweiler-Elf
  • Vor dem Derby mit Köln organisierten
    Bundesliga-Auftakt in Mönchengladbach : Zug der Borussia-Fans von der Altstadt zum Stadion
  • Jugendturnier : Borussias U15 beim Porsche Cup bislang makellos

„Chiquinho und auch Karlheinz Pflipsen waren echt gut und kaum vom Ball zu trennen. Pflipsen ist nicht viel gelaufen, aber er hat keinen Fehlpass gespielt“, sagte Holtwick. „Wir haben für unsere Verhältnisse gut dagegengehalten. Zwischenzeitlich war in der Partie sogar richtig Feuer drin.“

Für die Oldies aus Mönchengladbach trafen noch Orhan Özkaya (2), Pflipsen, Ferdi Berberoglu sowie Erkan Ünye.