Tischtennis : Unglückliche Pleite für TuS 08-Herren

Jens Menden und Leon Viktora waren im Spiel in Oberhausen nicht richtig fit. Die richtungsweisende Partie ging mit 5:9 verloren.

Die Tischtennis-Herren des TuS 08 Rheinberg haben in der NRW-Liga beim PSV Oberhausen ihre zweite Niederlage in Serie (5:9) kassiert. „Es lief von vornherein unglücklich für uns. Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider“, sagte Kapitän Ermin Besic.

Die Gäste mussten ohne Spitzenmann Nikolai Solakov im richtungsweisenden Duell im Abstiegskampf auskommen. Jens Menden und Leon Viktora waren gesundheitlich noch nicht wieder richtig fit. „Leon hatte einen Tag vorher Fieber. Beide waren geschwächt, haben sich aber durchgebissen“, lobte Besic den Einsatz seiner Mitspieler. Insgesamt bewegten sich viele Spiele auf Messers Schneide.

Vor allem nach Viktoras und Damian Ciubereks Fünf-Satz-Niederlagen gegen PSV-Spitzenspieler Alexander Michajlov (jeweils 2:3) trauerte der TuS 08 den Punkten hinterher. Oft entschieden nur ein oder zwei Bälle über den Ausgang. Punkte: Besic/Müller, Dietze (2), Menden, Besic.

(FKT)