Lokalsport: Unentschieden würde Rheinberger Herren reichen

Lokalsport: Unentschieden würde Rheinberger Herren reichen

Tischtennis: NRW-Ligist trifft auf die SG Heisingen.

Der Blick aufs Rückrunden-Tableau der NRW-Liga verspricht heute Abend ein Spitzenspiel in der Halle an der Fossastraße, wo der TuS 08 Rheinberg aufschlägt. Beim Tabellenführer gastiert die SG Heisingen. Die Gäste belegen zwar nur einen siebten Rang, haben aber - genau wie der TuS 08 - alle vier Rückrunden-Partien gewonnen.

Das Spielverhältnis spricht sogar für die SG. Ermin Besic, Kapitän des Gastgebers, wundert's überhaupt nicht, dass der Gegner in bestechender Form ist: "In der Hinserie war Heisingen oft ersatzgeschwächt. Nun haben sie fast immer komplett gespielt, und man erkennt ihre Handschrift." Der Routinier vermutet, dass die Partie nach dem Verlust des oberen Oberkreuzes zur Winterpause für sein Sextett der Härtetest schlechthin wird.

  • Lokalsport : NRW-Ligist Voerde bleibt auf dem Relegationsplatz

"Wir haben bewiesen, dass wir nicht ohne Grund noch Erster sind. Wenn wir unsere Leistung abliefern, bin ich optimistisch, dass wir zumindest ein Unentschieden holen", so Besic.

(RP)