Lokalsport: TuS Xanten würdigt das Ehrenamt

Lokalsport: TuS Xanten würdigt das Ehrenamt

Auf einer eigenen Veranstaltung wurden auch treue Mitglieder ausgezeichnet.

Vereinstreue und ehrenamtliche Mitarbeit spielen im TuS Xanten seit vielen Jahren eine bedeutende Rolle. Daher gab's wieder im Sportheim auf dem Fürstenberg eine eigene Veranstaltung, auf der Mitglieder ausgezeichnet wurden. "Und die bleibt ein Erfolg", sagte der Vorsitzende Heinrich Gundlach.

Es gab eine Neuheit. Mathilde Beuckmann wurde die Ehrenurkunde des Kreissportbund (KSB) Wesel übergeben, da sie bei der Feierstunde nicht hatte teilnehmen können. Danach wurden die Ehrenamtler Carsten Fröhlich, Tobias Paaßen, Heinz Echterbruch, Herbert Ingendahl und Hans-Jürgen Schrans ausgezeichnet. Die Abteilungsleiter schilderten deren Tätigkeiten in sehr persönlichen Worten. Julian Schmelzer wird die Urkunde erst auf der Jugend-Versammlung überreicht.

Nach den Grußworten des stellvertretenden Bürgermeisters Rainer Gross und des Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises Moers, Jakob Kremers, bekamen Franziska Schuster sowie Nicolas Mayer für ihre "hervorragenden Leistungen" die Bestennadel des Deutschen Leichtathletikverbands.

  • Xanten : Viele treue Musiker ausgezeichnet

Im Anschluss erhielten Janine Terfurth, Andreas Ebels, Johannes Gerißen, Martin Gerißen, Ursula Wolfertz, Britta Wolfertz, Antje Berges, Leonie Sommer, Marius Sommer, Fanny van Elburg, Nils Götteng, Robert Kaiser, Isabella Kaiser, Felix Kaiser, Antje Kaiser, Peter Schmitz, Anna-Lena Cremer, Holger Hantel, Bärbel Hantel, Friederike Hantel und Charlotte Hantel die Silberne Ehrennadel des TuS für ihre 25-jährige Mitgliedschaft.

Für ihre 60-jährige Vereinstreue wurden Heinz Bruckmann, Franz-Josef van Holt, Dieter Börgers, Marlene Rosendahl sowie Armin Schoppen mit einer Ehrengabe bedacht. Seit 65 Jahren ist Wolfgang Doll Mitglied, seit 70 Jahren halten Willi Terhorst und Josef Tosses dem Verein die Treue.

Danach plauderten "Jung und Alt" noch einige Stunden gemütlich miteinander. So lernten die ebenfalls eingeladenen Ehrenmitglieder ihre möglichen Nachfolger kennen. Hans-Dieter Wichert (Fußballkreis Moers), der seit Jahren ein gerngesehener Gast ist, betonte, dass solche Veranstaltungen "die Bedeutung des Ehrenamts" hervorheben.

(put)