Lokalsport: TuS Xanten trauert Chancen hinterher

Lokalsport : TuS Xanten trauert Chancen hinterher

Handball: 20:21-Schlappe gegen Meister TuS Lintfort.

Erst durch einen Treffer vier Sekunden vor Schluss haben die Bezirksliga-Männer des TuS Xanten das Derby gegen den Spitzenreiter verloren. Der TuS Lintfort gewann ein hochklassiges Handballspiel mit 21:20 (10:8) und feierte anschließend in der Domstadt den Aufstieg.

Die Hausherren trauerten ihren vielen liegengelassenen Chancen in der ersten Hälfte hinterher. Eine deutliche Führung wäre möglich gewesen. Stattdessen lief Xanten auch in der zweiten Hälfte lange einem Rückstand hinterher. Die Akteure wirkten verkrampft. In der 54. Minute glich das Team von Falko Gaede aus (18:18). Das Lokalduell blieb spannend und endete dramatisch. Vier Sekunden vor Schluss traf Daniel Rose mit einem Freiwurf aus "einem unmöglichen Winkel", wie's der Xantener Coach beschrieb.

Tore: Saccullo (5), Lipovica-Grabe (3/1), Kühl (2/1), Kistner, Orlowski, N. Eichler (je 2), F. Eichler, Erdmann, Sernetz, Swoboda.

(put)
Mehr von RP ONLINE