TuS Xanten: Nordrhein-Titelkämpfe als Härtetest vor der Cross-DM

Leichtathletik : Nordrhein-Titelkämpfe als Härtetest vor der Cross-DM

Auch Läufer des TuS Xanten und SV Sonsbeck starten am Sonntag in Euskirchen. Die „Roten Teufel“ schicken 13 Aktive auf den Rundkurs.

Christoph Verhalen und Anna-Lina Dahlbeck haben für nächsten Monat schon ein Hotelzimmer in Sindelfingen gebucht. In der Kreisstadt rund 15 Kilometer südwestlich von Stuttgart werden am 7. März die DM-Cross-Titel verteilt. An diesem Sonntag sind die zwei Läufer vom TuS Xanten auf dem Rundkurs in Euskirchen am und im Stadion „Im Auel“ unterwegs. Dort findet die Nordrhein-Cross-Meisterschaft statt. Für Dahlbeck und Verhalen ist das Rennen über 6600 beziehungsweise 8800 Meter ein weiterer Härtestest.

René Niersmann, Leichtathletik-Trainer beim SV Sonsbeck, wird mit einer größeren Gruppe nach Euskirchen aufbrechen. Dem Team der „Roten Teufel“ gehören 13 Aktive an. Die größten Chancen, ganz vorne reinzulaufen, hat Theresa Stevens, die auf Frauen-Mittelstrecke (3300) zu sehen sein wird. Marcel Gnoß gehört dem Teilnehmerfeld der Männer an. Torben van Straelen (U18) sowie Sebastian Zamzow möchten ebenfalls starten. Zwei weibliche U16-Mannschaften stellt der SVS. Nica Niersmann liebäugelt mit einem Platz in den Top 6. Maxima Heekeren, Kyra Kluckow, Lilli Noack, Lynn van Dop und Merrit Manten komplettieren das Sonsbecker Sextett in dieser Altersklasse. 3300 Meter liegen vor ihnen. Ole Kuse (Jahrgang 2005), Thorsten Holtwick (2006) sowie Lena Noack (2002) werden ebenfalls bei den Titelkämpfen auf dem Cross-Rundkurs an den Start gehen.