TuS Rheinberg mit einem beachtlichen Auftritt.

Tischtennis : Skaras Niederlage der Knackpunkt

Tischtennis: TuS 08 musste sich in der NRW-Liga Düsseldorf II mit 4:9 beugen.

Erhobenen Hauptes haben die Tischtennis-Herren der TuS 08 Rheinberg in der NRW-Liga die Partie gegen Borussia Düsseldorf II beendet. Sie boten dem Tabellenzweiten Paroli. Für einen Punktgewinn reichte es gegen die junge Gästetruppe jedoch nicht.

„Die Spielstärke von den Burschen ist schon richtig gut“, zollte Kapitän Ermin Besic dem Gegner Respekt. Der Außenseiter unterlag mit 4:9. Bis zum Stand von 4:4 war die Begegnung ein offener Schlagabtausch. Die Hausherren gingen trotz Doppel-Umstellung mit 2:1 in Führung. Besic/Jens Menden sowie Damian Ciuberek/Thomas Büssen sicherten eingangs die Zähler. Im oberen Paarkreuz drehten die Düsseldorfer das Ergebnis. Besic und Büssen zogen mit Siegen im mittleren und unteren Paarkreuz nach.

Zum Knackpunkt wurde nach dem verlorenen Einzel von Ersatzmann Rene Viktora die zwei Partie von Adrijan Skara. Die Nummer Eins führte bereits mit 2:0. „Mir ist unerklärlich, wie Adrijan das Spiel noch verlieren konnte“, kommentierte Besic die 2:3-Pleite. So verpasste der Gastgeber den erneuten Ausgleich. Die restlichen drei Einzel gingen weg. „Im Hinspiel hieß es 1:9. In erster Linie war es wichtig, uns besser zu präsentieren. Das haben wir geschafft“, meinte Besic. Punkte: Besic/Menden, Ciuberek/Büssen, Besic, Büssen.

Mehr von RP ONLINE