1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Lokalsport: TuS erkämpft sich Remis in Lintfort

Lokalsport : TuS erkämpft sich Remis in Lintfort

Frauenhandball-Landesliga: Zwei Minuten vor Schluss noch mit 27:25 geführt.

Gut erholt und mit einer vollen Bank trat der TuS Xanten beim TuS Lintfort II an. Das Team von Trainerin Andra Pop hatte einen Plan: Zwei Punkte mitnehmen und sich von den Abstiegsplätzen verabschieden. Er ging nicht ganz auf. Die Partie endete 27:27 (12:14).

Souverän im Angriff, aber etwas lückenhaft in der Deckung - so trat Xanten im ersten Abschnitt auf. In die Pause gingen die Domstädterinnen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung (14:12).

Die Ansage von Trainerin Andra Pop in der Kabine lautete: "Wir gewinnen das Spiel über die Abwehr." Und so spielten ihre Schützlinge zunächst auch in der zweiten Spielhälfte. Die Deckung stand sicher, und im Angriff lief es ebenfalls gut für die Gäste. So bauten sie ihren Vorsprung auf 16:12 aus. Es folgten allerdings vier Zeitstrafen gegen Xanten, waas von den Lintforter Akteurinnen sofort gnadenlos ausgenutzt wurde. Dennoch: Zwei Minuten vor Schluss führten die Gäste noch immer mit zwei Treffern Vorsprung. Diesen Vorsprung brachte die Pop-Sieben allerdings nicht ins Ziel, da eine weitere Zeitstrafe die beiden Gegentore der Lintforterinnen begünstigte, die zur Punkteteilung führten.

Unter dem Strich hat die Mannschaft vom Tabellenende gekämpft und über weite Strecken einen schönen Handball gespielt. Am Ende fehlte das Quäntchen Glück, und es wurde nur ein Punkt mit nach Hause genommen.

Herausragend spielten beide Torhüterinnen, Anne Weyermann und Martina Reichel, die fünf von sieben Strafwürfen der Gastgeberinnen entschärften. Zum Rückrundenstart am kommenden Wochenende wartet Tabellenführer TV Walsum-Aldenrade auf die Xanterinnen.

TuS Xanten: Vogel (9), Radtke (8), van Soest (4), Winkels (3), Langenberg, Hammel, Dupont (je 1).

(NJ)